18-Jähriger verursacht mit 1,6 Promille Unfall in Eschwege

Dem Fahranfänger wurde der Führerschein entzogen, ein 61-Jähriger wurde bei dem Unfall zudem leicht verletzt.

Eschwege. Um zwei Uhr befuhr vergangene Nacht ein 18-Jähriger aus der Gemeinde Wehretal die B 452 von Eschwege kommend in Richtung Reichensachsen. In Höhe des Hessenring fuhr er mit erhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss stehend auf den vor ihm fahrenden Pkw auf.

Dieser wurde von einem 61-jährigen aus Effelder gefahren, der sich durch den Aufprall zudem leicht verletzte und in das Eschweger Krankenhaus gebracht wurde. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Ebenfalls im Einsatz war die Eschweger Feuerwehr. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der 18-Jährige war mit 1,6 Promille unterwegs gewesen.

Rubriklistenbild: © mezzotint_fotolia - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Partnerschaftsverein in Altenbruschla ist ein Erfolgsmodell

Europastaatsminister Mark Weinmeister zu Besuch beim Partnerschaftsverein in Wanfried-Altenburschla.
Der Partnerschaftsverein in Altenbruschla ist ein Erfolgsmodell

Schloss Wolfsbrunnen im Hochzeitsfieber

Romantik pur auf Schloss Wolfsbrunnen in Schwebda bei der siebten Hochzeitsmesse.
Schloss Wolfsbrunnen im Hochzeitsfieber

Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Magistrat legte Ausschuss verschiedene Möglichkeiten zur Kita-Planung vor – Neubau am Bahnhof favorisiert
Kommen jetzt gleich zwei neue Kitas nach Eschwege?

Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Ein 31-jähriger Mann schlug gestern seine Partnerin und trat auf seine Tochter ein
Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.