21-jähriger Rollerfahrer bei Kollision in Frankershausen verletzt

+

Der 21-jährige Rollerfahrer kollidierte auf einem geteerten Feldweg in der Verlängerung der "Trift" in Frankershausen mit einem Pritschenwagen.

Werra-Meißner. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Mittag in der Feldgemarkung von Frankershausen: Gegen 12.30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Landwirtsgeselle mit einem Pritschenwagen einen geteerten Feldweg in der Verlängerung der "Trift" in Berkatal-Frankershausen. In einer Linkskurve kollidierte er mit einem 21-Jährigen aus der Gemeinde Berkatal, der ihm auf einem Motorroller entgegenkam.

Dabei stürzte der Rollerfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu, die laut Polizei unter anderem darauf zurückzuführen sind, dass er keinen Schutzhelm trug. Über den Gesundheitszustand des 21-jährigen Rollerfahrers machte die Polizei keine weiteren Angaben.

Der Sachschaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben.

Ein weiterer Unfall ereignete sich gestern um 9.10 Uhr auf der BAB 44, Auffahrt Hessisch Lichtenau-Mitte. Nach Angaben eines 30-jährigen Pkw-Fahrers aus der Gemeinde Meinhard befuhr er den Beschleunigungsstreifen, um auf die Autobahn aufzufahren. Dabei sei ein 55-Jähriger aus Hessisch Lichtenau mit seinem Lkw zu weit nach rechts geraten, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Der Lkw-Fahrer gab hingegen an, dass der Pkw-Fahrer auf die rechte Fahrspur der Autobahn aufgefahren sei, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Lkw zu achten.

Der Sachschaden wird mit ca. 3.500 Euro angegeben. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Bildergalerie: Die Karnevalisten des KVH feierten am Samstag ihre Galaprunksitzung
Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Im Februar 2021 sollen die ersten Kinder in die neue Kita in Eschwege einziehen.
Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.