32-jähriger Pkw-Fahrer war mit 2,3 Promille in Eschwege unterwegs

+

Ein 32-jähriger Autofahrer war gestern Abend mit 2,3 Promille in Eschwege unterwegs. Die Polizei kontrollierte den Mann gegen 23.35 Uhr am Südring.

Eschwege. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Bad Kissingen war gestern Abend mit 2,3 Promille in Eschwege unterwegs. Die Polizei kontrollierte den Mann gegen 23.35 Uhr am Südring im Rahmen einer Verkehrskontrolle. Dabei fiel den Beamten ein deutlicher Atemalkoholgeruch auf. Daraufhin führten sie einen Alkoholtest durch und eine Blutentnahme durch. Der Führerschein des 32-Jährigen wurde sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Bei der Bundespolizei in Eschwege wird derzeit gegen zwei Personen ermittelt, die ein Sexualdelikt zum Nachteil eines Minderjährigen begangen haben sollen
Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Betrugsmasche mit Gerichtsvollzieher in Hessisch Lichtenau

Ein Lichtenauer sollte Opfer einer Betrugsmasche mit Gerichtsvollzieher werden, doch er rief die Polizei
Betrugsmasche mit Gerichtsvollzieher in Hessisch Lichtenau

Neuer Adventskalender des Lions Club in Hessisch Lichtenau

Ab Freitag gibt es den Kalender des Lions Club mit einem Hauptgewinn von 2.500 Euro für ein E-Bike
Neuer Adventskalender des Lions Club in Hessisch Lichtenau

1.700 Schüler demonstrieren in Eschwege für eine offene Gesellschaft

Am Sternmarsch Eschweger Schüler für Courage und eine offenen Gesellschaft nahmen heute Vormittag rund 1.700 Menschen teil.
1.700 Schüler demonstrieren in Eschwege für eine offene Gesellschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.