3.500 Euro für das Elternhaus krebskranker Kinder

Harald Germandi nahm die Spende von Lars Brencher, der diese stellvertretend für den Freundeskreis überreichte, entgegen. Foto: Horn
+
Harald Germandi nahm die Spende von Lars Brencher, der diese stellvertretend für den Freundeskreis überreichte, entgegen. Foto: Horn

Der Freundeskreis des "Grünen Baum" aus Rommerode spendete jetzt 3.500 Euro vom Sommerfest an das Elternhaus

Rommerode. Der Freundeskreis der Gaststätte "Grüner Baum" konnte jetzt dem Elternhaus für das krebskranke Kind einen Spendenscheck in Höhe von 3.500 Euro überreichen. Nach drei Jahren ohne Adventmarkt und Spende für das Elternhaus organisierte man in diesem Jahr ein Sommerfest. "Von der Resonanz war ich überwältigt und ich bedanke mich hier auch noch einmal bei all den Helfern", erklärt Lars Brencher.

Bis zu 30 Personen halfen das Fest zu stemmen, an dessen Ende ein Gewinn von 3.500 Euro stand. "Wir haben uns entschlossen, die gesamte Summe zu spenden" so Brencher. Harald Germandi vom Elternhaus musste am Telefon zweimal nachfragen, da er die Höhe der Summe erst nicht glauben konnte. Harald Germandi nahm die Spende entsprechend dankbar an und hofft, dass das nächste Sommerfest im Juni 2017 auch wieder ein voller Erfolg wird. Denn der Freundeskreis hat schon beschlossen, dass man diese Aktion wiederholen werde. Auch dann soll der Gewinn wieder an das Elternhaus gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der Verursacherin eines Unfalls auf der B 451 in der Nähe der Firma Detec.
Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Ein 26-Jähriger bracht in einen Elektronikmarkt ein, wurde von der Polizei geschnappt und später entlassen und kam dann zum Tatort zurück.
Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.