51-Jähriger in Eschwege von Obdachlosem mit Messer angegriffen

Ein 51-Jähriger wurde in Eschwege von einem 49-Jährigen mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Eschwege.Gestern Abend kam es in der Niederhoner Straße in Eschwege zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 49-Jährigen, der zurzeit ohne festen Wohnsitz ist und einem 51-Jährigen aus dem thüringischem Eichsfeldkreis. Auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes -vor der dortigen Spielothek- soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, deren Hintergrund noch unklar ist.

Gegen Mitternacht soll der 51-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht bekommen haben, weiterhin erlitt er eine Schnittwunde am Hals. Der Verletzte fuhr anschließend selbstständig in das Krankenhaus nach Mühlhausen, von wo er aufgrund der Verletzung mit dem Rettungshubschrauber nach Erfurt verlegt wurde. Die Mühlhäuser Polizei informierte daraufhin die Eschweger Kollegen, die den Tatverdächtigen um kurz nach 2 Uhr in dem Sparkassenvorraum in der Friedrich-Wilhelm-Straße antrafen und vorläufig festnehmen konnten. Bei einer Durchsuchung konnten zwei Messer aufgefunden werden, die sichergestellt wurden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Unbekannte klauten in der vergangenen Nacht in Sontra einen BMW 1er, 3er und X5
Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Die Feuerwehr ist zur Zeit bei dem Brand eines Wohnhauses in Reichensachsen im Einsatz.
Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

Bei einem Unfall zwischen Laudenbach und Rommerode wurde ein Pferd getötet
Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

In Eschwege werden im Finanzamt 50 neue Stellen im Zeuge der neuen Grundsteuerreform.
50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.