57-Jähriger wollte Feuer vor einer Gaststätte in Eschwege legen

Der Mann wurde dabei beobachtet, wie er mehrere Speisekarten vor die Holztür einer Gaststätte in Eschwege legte und anzündete.

Eschwege - Am Dienstag den 15.05.2018 gegen 08:05 Uhr beobachtete eine Passantin einen Mann, der in der Forstgasse ganz offensichtlich einen Brand legen wollte. Der Mann hatte mehrere Speisekarten angezündet und sie vor die hölzerne Eingangstür einer Gaststätte gelegt.

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen konnte der Tatverdächtige am Dienstagnachmittag festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 57-jährigen Mann aus Eschwege. Er wurde gestern auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht in Eschwege vorgeführt, wo ein Untersuchungshaftbefehl erlassen wurde.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

vhs-Programm macht „Appetit“ auf Herbst

Die vhs hat ihr neues Programm vorgestellt und bietet dabei Kurse für verschiedenste Zielgruppen an. Sprachen lernen, künstlerische Angebote, Kurse für das Berufsleben, …
vhs-Programm macht „Appetit“ auf Herbst

Mit fast 2 Promille im Blut wurde ein Fahrer auf der B 7 bei Sontra gestoppt

Auf dem Weg nach Kassel wurde ein alkoholisierter Autofahrer bei Sontra gestoppt.
Mit fast 2 Promille im Blut wurde ein Fahrer auf der B 7 bei Sontra gestoppt

Eschweges Innenstadt bald barrierefrei

Bis Ende des Jahres werden in Eschwege an 20 Stellen die Übergänge über die Straßen barrierefrei und für sehbehinderte geeignet umgebaut.
Eschweges Innenstadt bald barrierefrei

Folgemeldung: Auto kracht auf der B 27 bei Neu-Eichenberg gegen Brückenpfeiler

Laut Polizeimeldung kam es heute um 8 Uhr zu einem schweren Unfall bei Neu-Eichenberg. Ein Fahrzeug ist dort gegen einen Brückenpfeiler geprallt.
Folgemeldung: Auto kracht auf der B 27 bei Neu-Eichenberg gegen Brückenpfeiler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.