7.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall auf der B 27

Nach Informationen der Polizei kam es am gestrigen Montagmorgen auf der B 27 bei Unterrieden zu einen Verkehrsunfall mit 7.000 Euro Schaden. Ein 42-Jähriger hatte zu spät gemerkt, dass das Auto vor ihm angehalten hatte, um einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt zu gewähren, und ist aufgefahren.

Witzenhausen. 7.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Vormittag, um 10.30 Uhr, auf der B 27 in der Gemarkung von Unterrieden ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr eine 41-jährige Pkw-Fahrerin aus Niederorschel die Bundesstraße von Neu-Eichenberg kommend in Richtung Eschwege. Im Einmündungsbereich zur B 80 beabsichtigte sie nach rechts in Richtung Witzenhausen abzubiegen. In der Annahme, einem anderen Pkw, der aus Richtung Eschwege kam und ebenfalls nach Witzenhausen abbiegen wollte (Linksabbieger), die Vorfahrt gewähren zu müssen, hielt die 41-jährige ihren Pkw an, was der nachfolgende 42-jährige Pkw-Fahrer aus Heilbad Heiligenstadt zu spät bemerkte und auffuhr.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Märchen werden wahr - Märchenwoche startete mit Festumzug am Ostersonntag

Mit einem Festumzug, dem traditionellen Betten schütteln aus dem Söder Tor und jeder Menge Sonnenschein startete heute die 25. Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf. Noch …
Märchen werden wahr - Märchenwoche startete mit Festumzug am Ostersonntag

Eschenstruths kleine Raben bereiteten sich auf Ostern vor

Bei der Feuerwehr von Eschenstruth bereiteten sich die Kleinen Raben auf das Osterfest vor
Eschenstruths kleine Raben bereiteten sich auf Ostern vor

Kabelbrand: Oldtimer brennt in Hess. Lichtenau ab

Durch einen technischen Defekt geriet ein Oldtimer in Brand.
Kabelbrand: Oldtimer brennt in Hess. Lichtenau ab

Sportliches Event: Radball-Weltcup findet in Albungen statt

Am kommenden Samstag, 27. April, werden in der Sporthalle Albungen 9 der 30 besten internationalen Mannschaften im Radball gegeneinander antreten.
Sportliches Event: Radball-Weltcup findet in Albungen statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.