79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

5.500 Euro Sachschaden entstand am gestrigen Dienstagabend bei einem Unfall auf der B 27 bei Bad Sooden-Allendorf. Eine 79-Jährige hatte bei Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen.

Werra-Meißner. Am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr befuhr eine 79-jährige Frau aus Maintal die Bundesstraße 27 aus Richtung Eschwege kommend, in Richtung Göttingen. An der Einmündung B 27 bei Bad Sooden-Allendorf wollte sie nach links abbiegen, um die Bundesstraße in Richtung Bad Sooden-Allendorf zu verlassen. Hierbei übersah sie dann einen bevorrechtigten 76-jährigen Autofahrer aus Bebra, der mit seinem Auto die Bundesstraße 27 in entgegengesetzter Richtung befuhr. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro. 

Rubriklistenbild: © Malte Christians/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen
Markt Spiegel

Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen

Weil die Kirschenstadt all jenen Gewerbetreibenden unter die Arme greifen möchte, die aufgrund der Corona-Pandemie unter den Lockdowns mit einhergehenden Schließungen …
Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze
Markt Spiegel

Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Hessisch Lichtenau bekommt einen größeren Regelkindergarten und einen Waldkindergarten
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze
ÜWG Meinhard wählte ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2016
Markt Spiegel

ÜWG Meinhard wählte ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2016

Die ÜWG Meinhard hat die inhaltlichen Schwerpunkte für die Kommunalwahl 2016 festgelegt, ein Wahlkampf-Team aufgestellt und die Listen besetzt.
ÜWG Meinhard wählte ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2016
Blutiger Mord in Wickenrode: Im Interview mit der „Osterlämmer"-Autorin
Markt Spiegel

Blutiger Mord in Wickenrode: Im Interview mit der „Osterlämmer"-Autorin

Im Gespräch mit dem Marktspiegel verrät die Autorin Nicole Braun, wieso ihr vierter Kriminalroman „Osterlämmer" heißt und warum die Handlung in Wickenrode spielt.
Blutiger Mord in Wickenrode: Im Interview mit der „Osterlämmer"-Autorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.