80.000 Euro Schaden nach Kaminbrand in Waldkappel

Am Samstag, 5. Oktober 2019, gegen 14:30 Uhr kam es in Waldkappel/Bischhausen, zu einem Kaminbrand.

Waldkappel - Der Brand griff auf den Dachstuhl des Hauses in der Siedlungsstraße über, berichtet die Polizei.

Um an die Brandstelle zu kommen, musste die Feuerwehr einen Teil des Daches abdecken. Die Wohnungsinhaber befinden sich zur Zeit im Urlaub, Familienangehörige waren vor Ort. Personen wurden nicht verletzt.

Die Schäden am Dachstuhl sowie im Bereich des Ofens im ersten Obergeschoss werden nach einer ersten Schätzung mit rund 80.000 Euro beziffert.

Die Feuerwehren aus Waldkappel, den Ortsteilen und aus Sontra waren eingebunden sowie der zuständige Schornsteinfeger.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Ein Betrunkener wurde am Samstag in Witzenhausen handgreiflich gegen Passanten und Polizisten.
Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

„Julia Beautx" und „LUCA", zwei Unfluencer, die zusammen etwa sechs Millionen Abonnenten haben, drehten für die Bundespolizei einen interaktiven Imagefilm.
Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Am gestrigen Tag ereigneten sich zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau.
Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Die Tourist Information Eschwege zieht Bilanz und stellt das Programm für 2020 vor.
„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.