82-jähriger Autofahrer baut in Eschwege gleich zwei Unfälle in kurzer Zeit

+
etm Blaulicht Polizei

Innerhalb von wenigen Minuten verursachte ein Senior zwei Unfälle mit einem Gesamtschaden von rund 3.900 Euro.

Eschwege. Am Montagmorgen nahmen Beamte der Polizei in Eschwege zunächst eine Verkehrsunfallflucht auf, bei dem gegen 10.50 Uhr ein bis dato unbekannter Autofahrer in Eschwege von der Reichensächser Straße nach rechts in die Straße An den Anlagen abgebogen und dabei von der Fahrbahn abgekommen war. Dadurch hatte der Autofahrer auf dem Gehweg ein Metallgeländer beschädigt, dessen Schaden die Polizei auf etwa 300 Euro beziffert. Der Vorfall war von einem Zeugen beobachtet worden, der den Verursacher daraufhin noch ansprach und aufforderte, an der Unfallstelle zu warten.

Der Mann verließ jedoch unerlaubt die Unfallstelle und verursachte dann gegen 11 Uhr einen weiteren Unfall, als er die Straße Meißnerring in Richtung Südring befuhr. In Höhe der Einmündung zum Kastanienweg streifte der Mann mit seinem Auto eine Verkehrsinsel.

Durch die Kollision wurde an dem Auto des Mannes das linke Vorderrad abgerissen, wodurch mehrere Liter Betriebsstoffe auf die Fahrbahn ausliefen. Die Polizei beziffert in diesem Fall den Schaden an dem Auto auf etwa 3.000 Euro, die Verkehrsinsel wurde mit einem Schaden von 600 Euro in Mitleidenschaft gezogen. Im Laufe der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der Verursacher auch für den Unfall An den Anlagen verantwortlich war. Es handelt sich hierbei um einen 82-Jährigen aus Eschwege, den nun neben den Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht auch mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen muss.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.