NVV ändert die morgendlichen Abfahrtzeiten ab Wanfried

NVV reagiert auf Kundenwünsche. Abfahrtszeiten ab Wanfried 
Richtung Eschwege morgens angepasst
+
NVV reagiert auf Kundenwünsche. Abfahrtszeiten ab Wanfried Richtung Eschwege morgens angepasst

NVV reagiert auf Kundenwünsche und passt die Abfahrtszeiten ab Wanfried Richtung Eschwege morgens an.

Werra-Meißner-Kreis. Mit einer Veränderung bei den Abfahrzeiten der Buslinie 200 Mühlhausen-Wanfried-Eschwege-Hessisch Lichtenau reagiert der NVV auf die starke Nachfrage der Fahrt morgens um 7 Uhr ab Wanfried in Richtung Eschwege. Seit dem Fahrplanwechsel war es auf der Linie zu Engpässen insbesondere im Bereich zwischen Grebendorf und Eschwege gekommen, da besonders viele Schülerinnen und Schüler die Verbindung nutzen wollten.

Änderungen im Fahrplan

Um diese Situation zu verbessern setzt der NVV ab Montag, 25. Januar, folgende Änderungen um: Die Fahrt der Linie 200 um 6.03 Uhr ab Mühlhausen fährt nicht mehr bis Eschwege, sondern endet an Schultagen um 6.33 Uhr in Wanfried. Fahrgäste, die weiter in Richtung Eschwege fahren möchten, können die Linie 170 ab Wanfried nutzen. Diese fährt um 6.37 Uhr weiter nach Eschwege. An Ferientagen fährt die Fahrt der Linie 200 weiterhin durch bis nach Eschwege.

Darüber hinaus fährt der Bus der Linie 232 Treffurt-Wanfried-Eschwege statt wie bisher um 7.00 Uhr ab Wanfried nach Eschwege zukünftig um 6.38 Uhr ab Treffurt und endet in Eschwege neu am Fliederweg/Schulzentrum. Eine zusätzliche Fahrt der Linie 232 startet neu  um 6.50 Uhr ab Wanfried und fährt über Stadtbahnhof und Bahnhofstraße zur Brüder-Grimm-Schule in Eschwege. Somit werden mit diesen Fahrten die beiden großen Schulstandorte in der Kreisstadt wieder direkt bedient.Die neuen Verbindungen sind bereits jetzt in der Fahrplanauskunft unter www.nvv.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Zeugenaufruf: In Witzenhausen beklaute ein unbekannter Täter einen Mann indem er nach Elektroschrott an der Haustür fragte
Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Polizei geht von Brandstiftung bei Germerode aus

Die Polizei geht bei dem Scheunenbrand in Germerode von Brandstiftung aus
Polizei geht von Brandstiftung bei Germerode aus

„VITA": Projekt des Kreises unterstützt Auszubildende in erzieherischen und pflegenden Berufen

Im Werra-Meißner Kreis ist das Projekt „Vita - Vielfalt, Integration und Teilhabe durch Ausbildung" angelaufen. Dabei geht es vor allem um Ausbildungen im pflegerischen …
„VITA": Projekt des Kreises unterstützt Auszubildende in erzieherischen und pflegenden Berufen

Das Eschweger Amtsgericht verurteilt Pflegedienstleitung wegen Betrug

Wegen gewerbsmäßigen Betrugs wurde ein Ehepaar, das einen ambulanten Pflegedienst leitete, vom Amtsgericht Eschwege zu Haftstrafen von 14 und 18 Monaten verurteilt.
Das Eschweger Amtsgericht verurteilt Pflegedienstleitung wegen Betrug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.