Akteure tauschten sich über Energiewende in Nordhessen aus

+

In einer Strategiewerkstatt tauschten sich die verschiedenen Akteure über die Energiewende in Nordhessen aus.

Werra-Meißner.  Mehr als 20 Akteure aus der Region haben sich in der Strategiewerkstatt "Beiträge des Werra-Meißner-Kreises zur Energiewende Nordhessen" über den aktuellen Stand und künftige Entwicklungsmöglichkeiten  ausgetauscht. Eingeladen hatten der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Rainer Wallmann und das Institut dezentrale Energietechnologien (IdE). Anlass war das Vorhaben des Kreises,  die regionale Energiewende aktiv mitzugestalten.Neben Vertretern der Kreisverwaltung nahmen unter anderem die Bürgermeister Angela Fischer (Witzenhausen), Reiner Adam (Waldkappel) und Burkhard Scheld (Herleshausen), Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaftler sowie der Bürgerenergie Werra-Meißner und lokaler Energieversorger teil. Ebenfalls vertreten war Volker Wasgindt, Geschäftsführer der cdw-Stiftung. Er sieht die Energiewende in Nordhessen als zentralen Schwerpunkt seiner Stiftung und unterstützt das Projekt finanziell.

Viel geschafft – aber auch noch viel zu tun

In der von Dr. Peter Moser (IdE) moderierten Diskussion wurde deutlich, dass im Werra-Meißner-Kreis bereits eine hohe Bandbreite an Aktivitäten umgesetzt wird – beispielsweise, um den Energiebedarf in Privathaushalten und den Liegenschaften des Kreises zu senken, die Wärmewende auf Basis heimischer Energieträger auszubauen und das Bewusstsein der Menschen für die Notwendigkeit von Klimaschutz und Energiewende zu stärken.Es wurde jedoch auch deutlich, dass noch viele Schritte für eine erfolgreiche Energiewende erforderlich sind."Zur Teilnahme aufgefordert sind dabei alle Menschen, sowohl in Privathaushalten als auch in Gewerbebetrieben und kommunalen Einrichtungen – jeder mit seinen Möglichkeiten in seinem Bereich", führte Dr. Wallmann aus.Die Erkenntnisse der Strategiewerkstatt dienen als Grundlage, um den Fahrplan der Energiewende im Werra-Meißner-Kreis weiterzuentwickeln sowie die überregionale Vernetzung auf Nordhessenebene zu gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.