AllergieMobil macht in Witzenhausen Station

+

In Witzenhausen macht Freitag das AllergieMobil Station und informiert über die Erkennung, Gefahren und Behandlung von Allergien

Witzenhausen. Seit März tourt der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) erneut mit seinen AllergieMobilen durch Deutschland.

Für alle, die mehr über Allergien wissen möchten, steht am kommenden Freitag, 2. Oktober, von 9 bis 15 Uhr, das ,AllergieMobil’ auf dem Witzenhäuser Marktplatz bereit.Aktuell bereitet der Beifuß- und Ambrosiapollenflug in weiten Teilen Deutschlands wieder Beschwerden. Betroffene müssen frühzeitig reagieren und die allergischen Beschwerden möglichst schnell bekämpfen, damit aus einem harmlosen Heuschnupfen kein Asthma wird.

Die fahrenden Beratungsstellen bieten Rat und Informationen zu Allergien, Asthma/COPD und Neurodermitis sowie Urtikaria.

Nahezu jeder Dritte in Deutschland ist von Allergien, Asthma/COPD, Neurodermitis oder Urtikaria betroffen. Experten sprechen von einer Volkserkrankung, dabei wird der Heuschnupfen von den Betroffenen meist unterschätzt und nicht angemessen therapiert.

Kostenlose Beratung

Mehr als 3.500 Aktionstage wurden mit den AllergieMobilen des DAAB in den letzten Jahren durchgeführt. Und die Fragen zu Allergien auf Pollen, Nahrungsmittel, Tiere, Hausstaubmilben, Duftstoffe oder zu Asthma, Neurodermitis, Urtikaria, Laktose, Fruchtzucker, Gluten und Co. nehmen jährlich zu.

Am AllergieMobil stehen Beratungskräfte den Ratsuchenden zur Verfügung, die neben einer kostenlosen Lungenfunktionsmessung auch Ratgeber, Zeitschriften und weitere Informationen zu den Themen anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen
Markt Spiegel

Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen

Weil die Kirschenstadt all jenen Gewerbetreibenden unter die Arme greifen möchte, die aufgrund der Corona-Pandemie unter den Lockdowns mit einhergehenden Schließungen …
Einkaufsgutscheine für alle: Witzenhausen will mit dem „Stadtgeld“ der heimischen Wirtschaft helfen
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze
Markt Spiegel

Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Hessisch Lichtenau bekommt einen größeren Regelkindergarten und einen Waldkindergarten
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze
Hilfe wird im Hirschhagentunnel der A44 zu spät kommen
Markt Spiegel

Hilfe wird im Hirschhagentunnel der A44 zu spät kommen

Retter fordern mehr Hilfe für die Feuerwehren in den A44-Tunnel - Sie fühlen sich im Stich gelassen
Hilfe wird im Hirschhagentunnel der A44 zu spät kommen
Im Werra-Meißner-Kreis wird es sechs neue Gemeindeschwestern geben
Markt Spiegel

Im Werra-Meißner-Kreis wird es sechs neue Gemeindeschwestern geben

Die sechs neuen Gemeindeschwestern im Werra-Meißner-Kreis sollen älteren Menschen im Alltag helfen
Im Werra-Meißner-Kreis wird es sechs neue Gemeindeschwestern geben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.