Dem Alltag entfliehen

+

Volkshochschule Werra-Meißner bietet Familienwochenende und Bildungsurlaub im Jugenddorf Hoher Meißner an.

Werra-Meißner.  "Wir wollen das Jugenddorf Hoher Meißner als Bildungsstandort künftig stärker in unsere Arbeit einbinden", kündigte  Matthias Schulze, Betriebsleiter der Volkshochschule Werra-Meißner (VHS), an.

Zum einen biete sich das Jugenddorf aufgrund seiner Lage und Ausstattung für vielerlei Veranstaltungen an, zum anderen soll die Freizeit- und Bildungsstätte vor allem in den Wintermonaten besser ausgelastet werden. Dafür sollen nun zunächst zwei Angebote sorgen, die im Dezember und Januar auf dem Hohen Meißner stattfinden, und im Idealfall fortgesetzt werden sollen.

Märchenhafte Familien-Tage

Los geht es vom 5. bis 7. Dezember mit dem Familienwochenende "Märchenhafte Tage im Frau-Holle-Reich". Das Konzept entwickelt hat Silvia Schaaf-Dormeier. Sie bietet Angebote für alle Altersgruppen an – neben Kindern und Eltern sind auch Großeltern gern gesehen.

"Es ist heute wichtiger denn je, Kinder für die Natur zu begeistern", sagt Schaaf-Dormeier. Vielen Kindern fehle jeglicher Bezug zur Natur.  Im Jugenddorf sollen sie diese deshalb mit allen Sinnen erleben. "Wir werden die Umgebung erkunden, Naturmaterialien sammeln und gemeinsam basteln", kündigt die Naturpark- und Gästeführerin an. Zudem stehen eine märchenhafte Stadtführung, eine Märchen-Mitmach-Wanderung und eine Nikolaus-Bescherung auf dem Programm. In erster Linie gehe es jedoch darum, dass die Familien ausgiebig Zeit füreinander haben.

Burnout-Prävention

Dieser Gedanke spielt auch bei dem Angebot von Nicole Fiereck eine wichtige Rolle: Die Diplom-Psychologin bietet vom 26. bis 30. Januar 2015 eine "Burnout-Prävention" im Jugenddorf an. Dabei sollen zunächst die gesellschaftlichen Ursachen und Folgen ermittelt und anschließend persönliche Präventionskonzepte entwickelt werden.

Das Jugenddorf biete einen optimalen Ort für den Bildungsurlaub, sagt Fiereck: "Es ist wichtig, aus dem Alltag heraus und zur Ruhe zu kommen." Zudem spielten Körper- und Naturwahrnehmung eine wichtige Rolle. So sind zahlreiche Exkursionen aber auch Vorträge und Diskussionen, Kleingruppenarbeit und  Phantasiereisen geplant.

Anmeldungen

Anmeldungen zum Bildungsurlaub ab sofort bei den VHS-Standorten in Eschwege, Telefon 05651/74290, und Witzenhausen, Telefon  05542/93360, oder per E-Mail an anmeldung@vhs-eschwege.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Ampel war defekt, Frau missachtete Vorfahrt
Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Der ehemalige Geschäftsführer der Gesundheitsholding kommt an seine Wirkungsstätte zurück und folgt im Amt auf Dr. Claudia Fremder.
Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.