Das Altstadtfest in Hessisch Lichtenau hat begonnen

+
Stießen beim Fassbieranstich an: (v.li.) Alexander Fuchs (Vorsitzender Gewerbeverein Hess. Lichtenau), Michael Heußner (Bürgermeister Hess. Lichtenau), Annemarie Huck (Lichtenaus Symbolfigur Frau Holle), Rolf Huck (Lichtenaus Symbolfigur Karpfenfänger), Manfred Ebenhöh (Licher Brauerei).

In Hessisch Lichtenau hat nach zwölf Jahren Pause das Altstadtfest wieder begonnen

Hessisch Lichtenau. Mit einem Fassbieranstich wurde das Altstadtfest in Hessisch Lichtenau am Untertor nach zwölf Jahren eingeläutet. Bürgermeister Michael Heußner hatte beim Anstich mit technischen Problemen zu kämpfen. Ein Gummi saß falsch. "Das ist nicht nur bei einem Fassanstich schlecht", wie es Heußner mit Humor nahm. Im zweiten Anlauf ging es dann auch gleich viel schneller und die ersten kühlen Blonden wurden genossen.

Das Wetter zeigte sich mit Regen zwar wieder von seiner typischen Lichtenauer Festseite, konnte die Stimmung aber nicht trüben.

In der gesamten Altstadt stehen schon die Schausteller und Buden für das leibliche Wohl. Auf den Bühnen geht es um 20 Uhr mit dem Programm los.

Am Samstag und Sonntag soll es sonniges Wetter geben. Heußner erklärte dem Veranstalter, Rene Baade, "wenn wir in Lichtenau feieren regnet es immer, wir dachten daher am Freitag kann man es am ehesten verschmerzen." Die Regenschirme von Freitag sollen aber die Sonnenschirme für Samstag und Sonntag sein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

U-Haft für Angreifer des Eschweger Geschäftsmanns

56-jähriger Mann nach Messerangriff in U-Haft.
U-Haft für Angreifer des Eschweger Geschäftsmanns

Vor Weihnachten 11.000 Euro Unterstützung für 210 bedürftige Familien in Eschwege

Vor Weihnachten 11.000 Euro Unterstützung für 210 bedürftige Familien in Eschwege

Versuchter Enkeltrick: Wieder zwei Fälle im Werra-Meißner-Kreis

In Neu-Eichenberg und Bad Sooden-Allendorf wurden zwei Seniorinnen Opfer des Enkeltrick.
Versuchter Enkeltrick: Wieder zwei Fälle im Werra-Meißner-Kreis

Das neue Regional Portal soll 2018 starten

Ein Portal zum Einkaufen und Informieren für den ganzen Werra-Meißner-Kreis.
Das neue Regional Portal soll 2018 starten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.