Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall, als die Ampelanlage auf der B7 bei Hessisch Lichtenau wegen einer Störung abgeschaltet war.
1 von 3
Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall, als die Ampelanlage auf der B7 bei Hessisch Lichtenau wegen einer Störung abgeschaltet war.
Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall, als die Ampelanlage auf der B7 bei Hessisch Lichtenau wegen einer Störung abgeschaltet war.
2 von 3
Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall, als die Ampelanlage auf der B7 bei Hessisch Lichtenau wegen einer Störung abgeschaltet war.
Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall, als die Ampelanlage auf der B7 bei Hessisch Lichtenau wegen einer Störung abgeschaltet war.
3 von 3
Am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall, als die Ampelanlage auf der B7 bei Hessisch Lichtenau wegen einer Störung abgeschaltet war.

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Ampel war defekt, Frau missachtete Vorfahrt

Hessisch Lichtenau. Am Dienstag ereignete sich auf der Kreuzung nahe der Orthopädischen Klinik, B7 und Am Lohrwasser sowie Mühlenberg ein schwerer Unfall. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Die Ampelanlage war zu dem Zeitpunkt nicht in Betrieb. Aus diesem Grund müssen dort derzeit die angebrachten Verkehrszeichen beachtet werden.

"Die aktuelle Störung der Lichtsignalanlage ist Hessen Mobil bekannt. Eine beauftragte Fachfirma hat bereits mehrere Instandsetzungen durchgeführt. Die Störung konnte bisher nicht behoben werden. Momentan wird ein Fehler in der Stromversorgung vermutet, weshalb am kommenden Freitag eine Umklemmung der Energiezufuhr durch den zuständigen Netzbetreiber stattfinden soll. Wir gehen davon aus, dass die Anlage dann wieder funktioniert", erklärt Joachim Schmidt von Hessenmobil.

Ein Abbau der Ampel sei nicht geplant.

Gerade zu Stoßzeiten, wenn viele Pendler die Kreuzung passieren, gilt es, besonders achtsam die Kreuzung zu passieren, auch wenn man Vorfahrt hat.

Zur Unfallzeit am Dienstag um 14.38 Uhr beabsichtigte eine 43-jährige Pkw-Fahrerin aus Sontra von der Straße "Am Mühlenberg" nach links auf die Bundesstraße abzubiegen. Die dortige Ampelregelung war zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb. Beim Abbiegen übersah die Fahrerin den vorfahrtsberechtigten Transporter, der in Richtung Fürstenhagen unterwegs war.

Dieser wurde von einem 52-Jährigen aus Fuldatal gefahren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Beide Fahrer wurde mit Verdacht aus HWS in die Orthopädische Klinik gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.