Angehende Erzieher helfen Flüchtlingskindern

+

Die angehenden Erzieher, die an der BS Witzenhausen studieren, wollen Flüchtlingskindern in der Zeltunterkunft Heli helfen

Witzenhausen/Hessisch Lichtenau. Alle Kinder sollten fröhlich und unbelastet spielen können – das weiß niemand besser als die 27 Schülerinnen und Schüler des Fachbereiches Sozialwesen an der BS Witzenhausen.Eine Gruppe der angehenden Erzieher, die sich im zweiten Ausbildungsjahr befinden, hat sich im Rahmen einer Projektwoche aktuell mit dem Flüchtlingsthema auseinander gesetzt."Uns beschäftigt ganz besonders die Situation von Flüchtlingsfamilien und ihren Kindern ", erläutert Nancy Pieper für das 13-köpfige Team. "In unserem späteren Beruf, beispielsweise im Kindergarten, werden wir ganz sicher mit ihnen konfrontiert."

Bereits Kleidung gesammelt

Um die Probleme der Asylsuchenden besser zu verstehen, hat die Gruppe bereits Kontakt mit einigen Familien – sowie mit Flüchtlingsbetreuern – aufgenommen. Aus vielen zusammen getragenen Ideen entwickelten die späteren Pädagoginnen und Päda­gogen ein Konzept, um aktuell den in der Zelt­unterkunft Hessisch Lichtenau lebenden Kindern zu helfen; hier sind zur zur Zeit etwa 500 Menschen untergebracht.Eine Kleider- und Spielzeugsammlung haben die Schüler bereits durchgeführt.Offizieller Start der geplanten Aktion ist ein Termin nach den Herbstferien: Gemeinsam mit der Friseur-Klasse fährt die Gruppe nach Heli. Während die angehenden Friseure den Flüchtlingen die Haare schneiden, wird mit den Kids ein bunter Spiele-Nachmittag veranstaltet.

Spielenachmittage geplant

Ein- bis zwei Mal die Woche sollen dann regelmäßig Spiele- und Bastelaktionen folgen – alles nach dem Unterricht und ehrenamtlich."Ich freue mich, dass meine Schülerinnen und Schüler sich über den Unterricht hinaus engagieren", sagt Englisch-Lehrerin Heike Westphal, die gemeinsam mit Sozialpädagogik-Dozentin Nicole Hühne die angehenden Erzieher auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet.

"Die Integration von traumatisierten Kriegskindern aus verschiedenen Nationen wird zukünftiger Bestandteil dieses Berufes sein", so Westphal. "Deshalb ist dieses Projekt ein wichtiger Schritt in die Praxis – zumal er von den Studierenden in Eigeninitiative unternommen wurde."

Bastelmaterial gesucht

Die Projektgruppe sucht für die Spiele-Aktionen noch Bastelmaterial jeglicher Art (Papier, Buntpapier, Malstifte, Pinsel, Scheren, Klebstoff, Pappe etc.)Wer etwas spenden möchte, mailt an die Klassensprecherin: ninakeuchel@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.