21 Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

+

Gestern wurden 21 Anzeigen wegen des Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz am Open Flair gefertigt.

Eschwege. Am Samstag 13.08.16 herrschte bei Traumwetter reger Fuß-Verkehr. An den Einlasskontrollen wurden 21 Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Weiterhin wurden Anzeigen wegen versuchtem Raub, Sachbeschädigung an Wohnwagen, Diebstahl aus Zelt und wechselseitiger Körperverletzung aufgenommen. Es wurden zudem Platzverweise ausgesprochen.

Es kam zu zwei Trickdiebstählen:

Einem 18-jährigen aus Bebra wurde vor dem E-Werk sein Handy Samsung Galaxy S 5 schwarz durch "Antanzen" entwendet. Stehlschaden rund 400 Euro

Einem 46-jährigem aus Cuxhagen wurde vor der HR 3 Bühne seine Geldbörse mit diversen Papieren und 70 Euro Bargeld entwendet. Stehlschaden rund 120 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

Der Vertrag ist geschlossen, am 1. Januar wird die Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau die Orthopädisch-chirurgische Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Kassel …
Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

„Die PARTEI” hat einen Kreisverband Werra-Meißner gegründet

Acht Gründungsmitglieder kamen in der vergangenen Woche zusammen, um den neuen Die PARTEI Kreisverband Werra-Meißner zu gründen.
„Die PARTEI” hat einen Kreisverband Werra-Meißner gegründet

Mobilfalt in der ländlichen Region

In Großstädten ist es selbstverständlich, dass Bus und Straßenbahn im Viertel-Stunden-Takt unterwegs sind. Doch wer in kleineren Städten oder sogar in ländlichen …
Mobilfalt in der ländlichen Region

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.