Auszubildende im Werra-Meißner-Kreis wurden freigesprochen

(V.li.) Kreislehrlingswart Robert Kunz ehrte die drei besten Auszubildenden, Patrick Aldinger, Denise Lindenblatt und Simon Wolff, zusammen mit Heinz-Dieter Ackermann (Geschäftsführer des Versorgungswerkes des nordhessischen Handwerks sowie Johannes Schwarz (Vizepräsident der Handwerkskammer Kassel). 	Fotos: Horn
+
(V.li.) Kreislehrlingswart Robert Kunz ehrte die drei besten Auszubildenden, Patrick Aldinger, Denise Lindenblatt und Simon Wolff, zusammen mit Heinz-Dieter Ackermann (Geschäftsführer des Versorgungswerkes des nordhessischen Handwerks sowie Johannes Schwarz (Vizepräsident der Handwerkskammer Kassel). Fotos: Horn

Insgesamt 45 Azubis haben ihre Ausbildung in diesem Jahr erfolfgreich im Werra-Meißner-Kreis abgeschlossen.

Werra-Meißner. Freiheit bedeutet in erster Linie, dass man Verantwortung übernimmt und Entscheidungen zu treffen hat. Entscheidungen für sich selbst und auch für andere. Am Freitag brach für 45 Menschen im Rathaussall von Großalmerode ein neuer Lebensabschnitt an, denn die einstigen Auszubildenden wurden in einer feierlichen Stunde frei gesprochen. Nun haben sie den Status eines Gesellen, doch dabei soll es nicht bleiben.

Zwar sei die Zeit der Berufsschule vorbei, doch das Lernen sei es nicht. Man müsse am Ball auf dem Spielfeld des beruflichen Lebens bleiben, wie es Stephan Schenker, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft des Werra-Meißner-Kreises ausdrückte.Man müsse Schritt halten, da sich die Anforderungen kontinuierlich ändern, neue Techniken hinzukommen, andere verschwinden.Prof. Dr. Michaela Zilling verdeutlichte, was für Bildungschancen sich nun für die Freigesprochenen ergeben.

Vor allem der Meisterbrief sollte ein Ziel sein. Er sichere den Zünften der Handwerker die Zukunft. Er öffne Türen und sorgt für Vertrauen.Wer von den Freigesprochenen die Ratschläge befolgen wird, zeigt die Zukunft. An diesem Abend wollte man erst einmal das bisher Erreichte feiern.

Vor allem Patrick Aldinger, Denise Lindenblatt und Simon Wolff hatten allen Grund dazu, sind es doch die Drei, die ihre Ausbildung als Jahrgangsbeste abgeschlossen hatten, wozu ihnen auch noch einmal Robert Kunz, Kreislehrlingswart, und Heinz-Dieter Ackermann, Geschäftsführer des Versorgungswerkes des nordhessischen Handwerks, gratulierten und ein paar Geschenke überreichten.Und auch Tobias Göpel hatte an diesem Abend allen Grund sich zu freuen, gewann er doch die Verlosung des Handwerkerpreises.

Aber auch die anderen Freigesprochenen freuten sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Diese sind: Maurice Adenbeck, Patrick Aldinger, Marvin Aßmann, Ben Berg, Sven Blumberg, Marcel Brüch, Matrin Burow, Alexander Burivkov, Lukas Degenhardt, Christian Deist, Julian Dorn, Steve Douglas, Nolik Friederich, Dominik Gernert, Melanie Gerwig, Tobias Göpel, Christian Hartung, Marvin Herwig, Steffen Hottenroth, Marcel Imm, Johannes Kaatz, Lisa-Petra Krenzer, Dean-Marvin Kreutz, Nicolai Ladner, Denise Lindenblatt, Nilüfer-Tugce Mahmood, Dominik Maurischat, Philipp Mühlhause, Joshua Müller, Matthias, Orlik, Yasemin Öztürk, Maik Rehbein, Kevin Riemann, Angelo Schepp, Likas Scheufler, Vanessa Schmidt, Ivonne Siebald, Michelle Siegel, Maximilian Steinert, Arianne Sußebach, Manuel Wachsmuth sowie Simon Wolff.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden
Serien

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden

Am 25. Oktober 2021 erschien die 6. Staffel der Amazon-Serie „Lucifer“. Wer am Wochenende das Finale als Ziel im Blick hat, sollte Taschentücher bereitlegen.
6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm
Schwalm-Eder-Kreis

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.