Auto-Schönheiten gab es in Wanfried bei den Hafen Classics zu sehen

Wanfrieder Hafen Classics 2019
1 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
2 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
3 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
4 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
5 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
6 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
7 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019
Wanfrieder Hafen Classics 2019
8 von 12
Wanfrieder Hafen Classics 2019

Rund 50 Fahrzeuge aus den letzten 60 Jahren konnte man bei den Hafen Classics in Wanfried bewundern.

Wanfried. Rund 50 Autobegeisterte sind am Sonntag mit ihren historischen Fahrzeugen an den Hafen in Wanfried gekommen und haben ihre Schätze präsentiert. Das älteste Fahrzeug stammte aus den 30er Jahren und das Mindestalter der Fahrzeuge für die Teilnahme an den Classics war 25 Jahre. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Verein Wanfrieder Hafen unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Hubertus Wetzestein. Zum ersten Mal lud der Verein in diesem Jahr zuerst zu einem Frühstück ein.

Frühstück mit den P-Finders

Bei Musik von den „P-Finders“ hatten die Automobilfreunde Gelegenheit Benzingespräche zu führen. Die Zuschauer bekamen die Möglichkeit ihren Traumautos einmal ganz nahe zu kommen. Tuchfühlung mit einer Sportwagenlegende wie dem Ferrari Testarossa oder mit einem Jaguar E-Type aufzunehmen oder vielleicht doch eher mit einem niedlichen Gogo-Mobil zu „kuscheln“.

Strecke durch das Werratal

Für die Oldtimerfans hatte Martin Rohmund, der zweite Vorsitzende des Vereins, ein Strecke vorbereitet, die sie durch das Werratal nach Vierbach führte, wo sie vom Heimatverein bewirtet wurden. Dort trafen dann alle noch einmal zusammen bevor es wieder durch die Hessische Schweiz zurück nach Wanfried ging.

Bei perfektem Wetter kamen viele Zuschauer an den Hafen und freuten sich an den ausgestellten Fahrzeugen. Die Schmuckstücke wurden ausführlich fotografiert und besonders die „Gangster Limousine“ der Citroen 11B Koffermodell erregte Aufsehen. Wolfgang Kerst und Norbert Hellmer zelebrieren die Ausstellung ihres schwarzen Klassikers. „Don Nonno und Al Capone“ posierten stilgerecht mit Zigarre und Maschinengewehr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Das war der Erntefestumzug 2019 in Bad Sooden-Allendorf

Heute zog der Festumzug des Erntefestes in Bad Sooden-Allendorf durch die Altstadt.
Bildergalerie: Das war der Erntefestumzug 2019 in Bad Sooden-Allendorf

Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Am Samstag, gegen 1.45 Uhr, wurde im Stadtgebiet Eschwege ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Am dritten Adventswochenende wird es auf dem Eschweger Marktplatz von 13 bis 18 Uhr einen Weihnachtsmarkt geben.
Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

In Neu Eichenberg bekam jetzt Wolfgang Fischer das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.