Autofahrer mit 2,07 Promille Alkohol und unter Drogeneinfluss bei Wanfried gefasst

+
etm Blaulicht Alkohol am Steuer

Ein 35-jähriger Autofahrer aus Göttinger wurde zwischen Wanfried und Treffurt von der Polizei gestoppt.

Wanfried.  Am Sonntagabend gegen 19.50 Uhr war ein 35-Jähriger aus Göttingen mit seinem Auto auf der Bundesstraße B 250 zwischen Wanfried und Treffurt unterwegs, obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Die Beamten der Polizei in Eschwege, die den 35-Jährigen kontrollierten, führten bei dem Fahrer einen Atemalkoholtest durch, der ein Ergebnis von 2,07 Promille ergab.

Ein Drogenvortest führte bei dem Fahrer außerdem zu dem Befund, dass dieser verbotenen Substanzen, welche dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, konsumiert hat. Der Mann muss sich nun wegen des Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss verantworten, sowie wegen des Erwerbes und Besitzes der betreffenden Betäubungsmittel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.