Autofahrer schlägt und tritt anderen Fahrer: Ermittlung wegen Körperverletzung

Der 26-Jährige überholte den anderen Fahrer in der Ringstraße in Wanfried, bremste ihn aus und hinderte ihn am Weiterfahren. Anschließend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Wanfried. Zu einer Auseinandersetzung unter zwei Pkw-Fahrern kam es am Mittwochabend gegen 20 Uhr in Wanfried in der Ringstraße. Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Niederaula wurde an besagter Stelle von einem 26-jährigen Pkw-Fahrer aus Eschwege überholt und ausgebremst.

Anschließend stellte sich der 26-jährige mit seinem Pkw vor das Fahrzeug des 29-jährigen, so dass dieser nicht weiterfahren konnte. Nach einem Wortgefecht zog der 26-jährige den 29-jährigen aus dem Fahrzeug und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der 29-jährige geschlagen und getreten wurde.

Gegen den 26-jährigen wird nun wegen Körperverletzung und Nötigung ermittelt. Zu dessen Motiven ist derzeit nichts bekannt.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Die Entscheidung im Witzenhäuser Stadtparlament ist gefallen: Architekt Frank Reschke soll den Auftrag zur Umgestaltung des Marktplatzes erhalten.
Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Beim CCF heißt es nun wieder „Fürstenhagen Helau".
Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Die Tageseinahmen eines Getränkemarktes raubte ein bisher unbekannter Mann am Abend in Eschwege. Die Polizei sucht Zeugen.
Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Hessen und Thüringern feiern 30 Jahre Mauerfall in Großburschla

Mehr als 1.000 Menschen feierten den Mauerfall gemeinsam an der Grenze zwischen Hessen und Thüringen.
Hessen und Thüringern feiern 30 Jahre Mauerfall in Großburschla

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.