Autofahrer wiederholt betrunken unterwegs: Dieses Mal auch ohne Besitz einer Fahrerlaubnis

Der 41-Jährige aus Großalmerode war vor einigen Tagen bereits betrunken mit dem Auto unterwegs.

Hessisch Lichtenau/Großalmerode - Am frühen Donnerstagmorgen gegen 2.50 Uhr wurde die Polizei in Hessisch Lichtenau telefonisch von einer Zeugin informiert, dass ein Mann alkoholisiert mit seinem Pkw unterwegs sei. Der Mann habe an der Tank-und Rastanlage in Hessisch Lichtenau alkoholische Getränke gekauft und sei anschließend in seinen Pkw gestiegen und in Richtung Walburg davongefahren.

Da die Zeugin auch das Kennzeichen des Fahrzeugs benennen konnte, fuhr die Streife zunächst zur ermittelten Halteranschrift, konnte das Fahrzeug aber dort nicht antreffen. Nach weiteren Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizeistreife das Fahrzeug dann im Bereich Faulbach fahrend antreffen und kurz darauf in Großalmerode anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 41-jährigen aus Großalmerode.

Der Mann unterzog sich einem Atemalkoholtest, der ein Ergebnis von 3,91 Promille zu Tage brachte. Daraufhin musste der Mann sich im Anschluss zusätzlich noch einer Blutentnahme unterziehen. Einen Führerschein, der sicherzustellen gewesen wäre, konnte der 41-jährige allerdings nicht vorweisen, da dieser bereits aufgrund einer anderen Trunkenheitsfahrt vor wenigen Tagen in amtliche Verwahrung genommen worden war. Der 41-jährige muss sich daher neben der neuerlichen Trunkenheitsfahrt auch für das Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

Rubriklistenbild: © Syda Productions - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Die Feuerwehr ist zur Zeit bei dem Brand eines Wohnhauses in Reichensachsen im Einsatz.
Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

Bei einem Unfall zwischen Laudenbach und Rommerode wurde ein Pferd getötet
Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

In Eschwege werden im Finanzamt 50 neue Stellen im Zeuge der neuen Grundsteuerreform.
50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

Igel suchen Schlafplätze: Tierheim Eschwege gibt Tipps zum Wohl der Tiere

Viele Igel, die jetzt noch durch die Gärten streifen, werden den Winter nicht überleben. Nicht nur den kleinen stachligen Freunden, auch erwachsenen Tieren fehlen die …
Igel suchen Schlafplätze: Tierheim Eschwege gibt Tipps zum Wohl der Tiere

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.