Autofahrerin überschlug sich bei Wanfried

Die 41-jährige war gestern in Richtung Wanfried unterwegs, als sie von der Straße abkam, gegen einen Hang prallte und sich überschlug. Sie wurde schwer verletzt ins Klinikum gebracht.

Wanfried. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Mittag auf der B 249 in der Gemarkung von Wanfried. Um 12.40 Uhr befuhr eine 41-jährige Pkw-Fahrerin aus Geismar die Bundesstraße von Frieda kommend in Richtung Wanfried.

Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie mit dem Pkw auf der regennassen Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Bankette und streifte mit dem rechten Außenspiegel den dortigen Leitpfosten. Im Anschluss geriet sie mit dem Auto nach links von der Fahrbahn ab, wo das Fahrzeug zunächst gegen einen Hang prallte und sich anschließend überschlug, bevor es dann auf dem Dach zum Liegen kam. Die Fahrerin konnte durch Ersthelfer schwerstverletzt auf der Bundesstraße liegend aufgefunden werden.

Die 41-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in das Klinikum nach Kassel gebracht. Während der notärztlichen Versorgung und der Unfallaufnahme war die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt. Der Sachschaden wird mit etwa 5000 Euro angegeben.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Die Entscheidung im Witzenhäuser Stadtparlament ist gefallen: Architekt Frank Reschke soll den Auftrag zur Umgestaltung des Marktplatzes erhalten.
Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Beim CCF heißt es nun wieder „Fürstenhagen Helau".
Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Die Tageseinahmen eines Getränkemarktes raubte ein bisher unbekannter Mann am Abend in Eschwege. Die Polizei sucht Zeugen.
Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Hessen und Thüringern feiern 30 Jahre Mauerfall in Großburschla

Mehr als 1.000 Menschen feierten den Mauerfall gemeinsam an der Grenze zwischen Hessen und Thüringen.
Hessen und Thüringern feiern 30 Jahre Mauerfall in Großburschla

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.