Autohaus Eisenträger lud zum Empfang ein

+
Das Team vom Autohaus Eisenträger um Junior-Chefin Sandra Eisenträger-Hoßbach und Werkstattleiter Udo Götze stellte zum traditionellen Neujahrsempfang den neuen SsanYong Rexton vor.

Das Team vom Autohaus Eisenträger in Eschwege feierte mit seinen Kunden das neue Jahr und stellte ein neues Fahrzeug vor.

Eschwege - Mit einem traditionellen Neujahrsempfang feierte das Team des Autohauses Kurt Eisenträger in Eschwege in diesem Jahr auch gleich den neuen SsangYong Rexton. „Das ist unser neues Flaggschiff“, sagt Sandra Eisenträger-Hoßbach (im Bild mit Werkstattleiter Udo Götze), die Mitgeschäftsführerin des Autohauses. Der geräumige SUV mit einem robusten Leiterrahmen, einer Anhängerlast von bis zu drei Tonnen und sparsamen Turbodiesel-Motoren hat bereits die Autotester überzeugt. DIe SUV-Fangemeinde bekommt beim SsangYong Rexton modernste Technik, viel Platz im Innenraum, es gibt sogar eine optionale dritte Sitzreihe und viele Sicherheitssysteme bereits in der Basisausstattung. Überzeugend ist außerdem das Preis-Leistungs-Verhältnis. In der Grundversion bekommt man den SsanYong Rexton schon ab 30.990 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steinewerfer zwischen Ulfen und Breitau gefasst

Die Polizei aus Sontra hat einen Steinwerfen gefasst, der gestern Nacht LKWs beworfen hat.
Steinewerfer zwischen Ulfen und Breitau gefasst

Fußballverein bittet um Hilfe, da die Bierzapfanlage geklaut wurde

Nach sportlicher und finanzieller Fußball WM-Pleite ist jetzt auch noch die Bierzapfanlage geklaut worden
Fußballverein bittet um Hilfe, da die Bierzapfanlage geklaut wurde

Bildergalerie: „Affentanz" der Monkey- und Dax-Freunde am Meinhardsee

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Monkey- und Dax- Freunde bereits zum dritten Mal am Meinhardsee zum „Affentanz". Neben einem Show und Shine Wettbewerb, gab es …
Bildergalerie: „Affentanz" der Monkey- und Dax-Freunde am Meinhardsee

Rettungsschwimmerin in Eschwege dringend gesucht

Bitte melden: Frauen mit Rettungsschwimmerschein gesucht, die Schwimmangebot in Eschwege beaufsichtigen wollen.
Rettungsschwimmerin in Eschwege dringend gesucht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.