Autoreifen-Diebe bei Tat gestört - 1000 Euro Schaden

Einen hohen Saschaden verursachten Diebe in der Nacht zu Freitag Reifen stehlen wollten.

Eschwege. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten unbekannte Täter an zwei Neufahrzeugen des Autohauses am Brückentor in Eschwege die Räder zu entwenden. An einem Fahrzeug waren diese bereits demontiert, an dem anderen die Radschrauben gelöst.

Da die Täter bei ihrem Vorhaben offensichtlich gestört wurden, ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Durch das Absetzen des einen Fahrzeugs auf die Bremsscheiben wurde dieses beschädigt. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Es wird um sachdienliche Hinweise gebeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Mehio Almhyo ist 16 und Flüchtling. Seine Geschwister können ihn nicht besuchen, über seinen Schmerz hat er jetzt einen Rapsong verfasst
Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.