49 Azubis bekamen ihren Freispruch

+

Handwerkskammer zeichnete drei Absolventen aus.

Eschwege. Sara Reclik (Verkäuferin Brot- und Feinbäckerei Hobein, Hessisch Lichtenau) Philipp Lentschig (Elektroniker, Deutsche Rentenversicherung, Bad Sooden-Allendorf) und Maurice Schilling (Anlagenmechaniker, Larbig Haustechnik GmbH, Eschwege) sind für ihre besonders guten Leistungen bei der Gesellenprüfung geehrt worden. Die Auszeichnungen erfolgten durch den Geschäftsführer des nordhessischen Handwerks e. V., Heinz-Dieter Ackermann und Robert Kunz, in seiner Funktion als Kreislehrlingswart. Insgesamt wurden 49 Auszubildende aus den verschiedensten Gewerken freigesprochen.

Die Prüflinge wurden durch den Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner, Stephan Schenker, aufgerufen und anschließend die Prüfungszeugnisse durch die entsprechenden Gesellenprüfungsausschussvorsitzenden und den Obermeister ausgegeben. Der Festredner dieses Abends, Ludwig Jung, Vizepräsident des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR), ging in seinen Ausführungen zuvor darauf ein, dass man mit dem Gesellenbrief im Handwerk alle Trümpfe in der Hand hat. Auch wies er darauf hin, dass in ganz vielen Berufen immer mehr Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben. Das mag auch damit zusammenhängen, dass nicht das notwendige und entsprechend qualifizierte Schülerpotential vorzufinden ist. Andererseits hängt es aber auch damit zusammen, dass viele junge Menschen ein Hochschulstudium absolvieren. Kreishandwerksmeister Hubertus Erner bezog sich in seiner Begrüßungsrede auch auf zu viele Studenten und darauf, dass die Gesellen mit Ihrer Entscheidung genau den richtigen Weg eingeschlagen haben, denn wir werden in naher Zukunft einen Fachkräftemangel haben.Dieser Sachverhalt wird jedoch auch dazu führen, dass die bisher schon sicheren Arbeitsplätze im Handwerk für die Mitarbeiter noch sicherer werden.

Weitere Grußworte überbrachte der Landrat des Werra-Meißner Kreises, Stefan Reuß, der Bürgermeister der Kreisstadt Eschwege,  Alexander Heppe und das Vorstandsmitglieder der Handwerkskammer Kassel,  Andreas Gerstenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Der 25-Jährige war ohne Fahrschein unterwegs. Der Zugbegleiter wollte ihn daher im Bahnhof Witzenhausen-Nord von der Weiterfahrt ausschließen.
Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Gestern Nachmittag kam es in Hessisch Lichtenau zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem anderen Pkw. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.
Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Der Kindergartens Haus der kleinen Füße aus Hessisch Lichtenau hat eine Außenstelle  in Großalmerode eröffnet. Dort sollte der Flachdachkindergarten zunächst abgerissen …
Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Der Gast, der gemeinsam mit zwei anderen Kirmesbesuchern aus Witzenhausen privat weiter feierte, wollte das Ende der Party wohl nicht akzeptieren und schlug um sich.
Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.