Bauernhof-Spielplatz in der Eschweger Gebrüderstraße eröffnet

(V.li.) Dirk Ruhland, Joachim Zeuch und Holger Müller weihten mit  Bürgermeister Alexander Heppe und ihrem Kollegen Jörg Schweinsberg den Spielplatz in der Gebrüderstraße ein. Foto: Bennighof
+
(V.li.) Dirk Ruhland, Joachim Zeuch und Holger Müller weihten mit Bürgermeister Alexander Heppe und ihrem Kollegen Jörg Schweinsberg den Spielplatz in der Gebrüderstraße ein. Foto: Bennighof

Für 35.000 Euro hat die Stadt Eschwege den Spielplatz in der Gebrüderstraße saniert. Dort dreht sich jetzt alles rund um das Thema "Bauernhof".

Von Elisabeth Bennighof

Eschwege. "Wann seid ihr denn fertig?" Diesen Satz haben die Mitarbeiter des Eschweger Bauhofes oft gehört – und das, obwohl die Sanierung des Spielplatzes in der Gebrüderstraße nur zweieinhalb Wochen gedauert hat. Geduld ist anscheinend keine Kernkompetenz von Eschwegern unter drei Jahren. Doch jetzt haben die Männer vom Baubetriebshof und Bürgermeister Alexander Heppe den Themenspielplatz wiedereröffnet.

"Wir haben das Thema Bauernhof ausgesucht, deshalb sind die Fallschutz-Platten  grün, und Federtiere und Zaun gehören auch dazu", sagt Joachim Zeuch, städtischer Mitarbeiter und Ideengeber für den Themenspielplatz. Neben Schaf, Kuh und Hahn gibt es auch einen Hund, der den Eingang bewacht. Schaukeln und eine Sitzgruppe runden das Angebot ab. "Wir haben auf einen Sandkasten verzichtet, denn der alte war vollkommen verdreckt," berichtet Zeuch.

35.000 Euro hat die Stadt für den Spielplatz ausgegeben, die Männer vom Baubetriebshof hoffen, dass er lange so schön bleibt, wie sie ihn für die Kleinen gebaut haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Deckenabsturz in FWS-Sporthalle: Ursache war starker Wind
Markt Spiegel

Nach Deckenabsturz in FWS-Sporthalle: Ursache war starker Wind

Nachdem die Zwischendecke in der Sporthalle der FWS in Eschwege abgestürzt war, konnte nun starker Wind als Ursache ausgemacht werden.
Nach Deckenabsturz in FWS-Sporthalle: Ursache war starker Wind
Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus
Markt Spiegel

Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus

Gute Stimmung herrschte am Donnerstagabend im Saal des Hochzeitshauses, wo die Stadt Bad Sooden-Allendorf ihre alljährliche Sportlerehrung veranstaltete.
Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus
Witzenhäuser Bus 218 nimmt Schulkinder nicht mit nach Gertenbach
Markt Spiegel

Witzenhäuser Bus 218 nimmt Schulkinder nicht mit nach Gertenbach

Der Nordhessische Verkehrsverbund will sparen - Witzenhäuser Bus 218 nimmt Schulkinder nicht mit nach Gertenbach, sie sollen mit dem Zug fahren
Witzenhäuser Bus 218 nimmt Schulkinder nicht mit nach Gertenbach
Zurück in den Job: "Netzwerk Familie und Beruf" bietet Infotag an
Markt Spiegel

Zurück in den Job: "Netzwerk Familie und Beruf" bietet Infotag an

Der Infotag „Frauen zurück in den Beruf“ des Netzwerks Familie und Beruf soll Frauen Wege aufzeigen, wie die Rückkehr ins Erwerbsleben gelingen kann.
Zurück in den Job: "Netzwerk Familie und Beruf" bietet Infotag an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.