Falsche Monteure beklauen 94-Jährige in Trubenhausen

Falsche Monteure haben eine 94-Jährige in Großalmerode betrogen und beklaut

Trubenhausen. Zwei unbekannte Täter gaben sich gegenüber einer 94-jährigen Frau als Monteure aus und wollten das elektronische Garagentor reparieren. Die 94-jährige Großalmeröderin ließ die Monteure das Garagentor anschauen.

Nach einer angeblichen Reparatur stellten die Monteure eine Rechnung aus und verlangten von der 94jährigen Geschädigten 756,60 Euro. Die 94jährige bezahlte den Rechnungsbetrag in bar.

Weiterhin wurden der 94jährigen ihr Portmonee mit EC-Karten, Personalausweis, Krankenversichertenkarte und Bargeld von den unbekannten Tätern aus der Wohnung entwendet.

Mit der entwendeten EC-Karte wurden in derselben Nacht in der Stadtsparkasse Gladbeck, Nordrhein-Westfalen 1000 Euro Bargeld von dem Konto der 94jährigen abgehoben.

Der erste Täter kann wie folgt beschrieben werden:

· Ausländisch/südosteuropäisch

· Dunkelblonde Haare

· Leicht angebräunte, aber weiße Hautfarbe

· Ca. 25/30 Jahre alt

· Leicht südeuropäischer Akzent

· Normal gekleidet

Der zweite Täter kann wie folgt beschreiben würde:

· Deutscher

· ca. 175 cm

· Mittelblond

· Ca. 25/30 Jahre alt

· Hochdeutsch gesprochen

· Normal gekleidet

Hinweise zu einem Fahrzeug sind nicht bekannt.

Hinweise nimmt die Polizeistation Hessisch-Lichtenau unter 05602/9393-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Busse fahren öfter
Kassel

Busse fahren öfter

Fahrplanwechsel am 12. Dezember: KVG sorgt für spürbare Verbesserungen
Busse fahren öfter
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.