Betrunken in Eschweger Bahnhofskreisel aufgefahren

58-Jährige Frau fährt auf - und verliert erstmal ihren Führerschein.

Eschwege - In den späten Nachmittagsstunden des Freitag kam es zu einem Verkehrsunfall am Bahnhofskreisel in Eschwege. Hierbei fuhr eine 58-jährige Frau aus der Gemeinde Meinhard auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf, welches von einer 44-jährigen Berkatalerin gesteuert wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Da die Meinharderin augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt sowie der Führerschein einbehalten.

Rubriklistenbild: © Fulda aktuell

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Ein hoher Schaden entstand bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf dem Parkplatz zweier Lebensmittelmärkte.
9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

14-jährigem Jungen wird in Eschwege sein Hoverboard entrissen

Junger Mann entreißt an der Geschwister-Scholl-Schule einem 14-Jährigen sein Hoverboard.
14-jährigem Jungen wird in Eschwege sein Hoverboard entrissen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.