Betrunken am Steuer: Wanfriederin wird mit 2,6 Promille von der Polizei gestoppt

Anderen Verkehrsteilnehmern fiel auf, dass der PKW Schlangenlinien fuhr. Auch mehrere Leitpfosten fuhr die 46-jährige Fahrerin um.

Wanfried - Um 15:10 Uhr wird die Polizei in Eschwege alarmiert, nachdem anderen Verkehrsteilnehmern ein Pkw aufgefallen war, der die Mühlhäuser Straße in Meinhard-Schwebda in „Schlangenlinien" befuhr.

Dabei geriet das Auto teilweise in den Gegenverkehr und fuhr auf der Fahrt in Richtung Wanfried auch mehrere Leitpfosten um. Im Bereich einer Bushaltestelle hielt das Auto an. Die alarmierte Polizeistreife konnte dort eine 46-jährige Fahrerin aus Wanfried antreffen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,6 Promille; worauf eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand eines Einfamilienhauses in Niederhone: Bewohner bleiben unverletzt

Heute Nacht schlug der Rauchmelder in einem Einfamilienhaus in Niederhone an: Durch einen Holzvergaserkessel entstand ein Brand. Die Feuerwehr konnte diesen schnell …
Brand eines Einfamilienhauses in Niederhone: Bewohner bleiben unverletzt

Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Zwischenruf von Elisabeth Bennighof: Eine Frage des Respekts
Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Der Redebeitrag eines Stadtverordneten löste in der Eschweger Stadthalle wüste Wortgefechte aus.
Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Hopfeldes Spatzentheater lädt zum neuen Stück ein

Ab sofort sind Karten für das neue Stück des Hopfelder Spatzentheaters erhältlich
Hopfeldes Spatzentheater lädt zum neuen Stück ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.