Bildergalerie: Rettungsschau in Hessisch Lichtenau mit gestelltem Unfall

Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
1 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
2 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
3 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
4 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
5 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
6 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
7 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.
8 von 26
Unfall in Hessisch Lichtenau, Feuerwehr befreit Frau aus umgestürzten Fahrzeug bei Rettungsschau.

So reagieren und agieren Rettungskräfte bei einem Unfall in Hessisch Lichtenau

Hessisch Lichtenau. Bei einem fingierten Unfall in Hessisch Lichtenau landete ein Auto nach einer Kollision auf der Seite. Die Freiwillige Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz mussten ausrücken.

Nach einem Unfall war eine Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, das auf der Seite lag. Der Fahrer eines anderen Fahrzeugs saß benommen in seinem Kombi.

So stellte sich das Szenario da, das die Rettungskräfte auf dem Altstadtfest an der Kreuzung Poststraße und Landgrafenstraßen zeigten. Ein Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr und zwei Krankenwagen des DRK waren vor Ort.

Zuschauer waren in diesem Fall ausdrücklich erwünscht, damit man sehen konnte, wozu die Einsatzkräfte diverse Ausrüstung benötigen.

Vor allem die Befreiung einer jungen Frau aus einem BMW, der auf der Seite lag, gestaltete sich etwas kompliziert.

Zunächst musste das Fahrzeug mit diversen Stützen gesichert werden, damit die Retter die Verletzte sicher befreien konnten.

So musste schließlich das Dach abgeschnitten werden, um die Frau zu befreien, was auch gelang. Mit dem Abtransport der jungen Dame endete schließlich die Vorführung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 bei Albungen: 274 Verstöße an zwei Tagen

In den vergangenen Tagen wurde durch den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Werra-Meißner in dem Baustellenabschnitt auf der B 27 in der Gemarkung von …
Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 bei Albungen: 274 Verstöße an zwei Tagen

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.