„Bio-Feierabend-Markt" mit regional biologischen Lebensmitteln in Witzenhausen

Die Ökolandbau Modellregion Nordhessen und der Bürgerverein für Bau- und Wohnkultur e.V laden herzlich zum ersten „Bio-Feierabend-Markt" am 27. Juni von 16 bis 20 Uhr auf den Marktplatz ein.

Witzenhausen. Den ersten „Bio-Feierabend-Markt“ in Nordhessen mit regional-biologischen Lebensmitteln veranstalten am Dienstag, dem 27. Juni, die Ökolandbau Modellregion Nordhessen und der Bürgerverein für Bau- und Wohnkultur e.V.. Der Markt findet von 16 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz von Witzenhausen statt, damit alle, die gern auf dem Markt direkt bei den Erzeugern einkaufen, Zeit dafür finden.

Da ein Wochenmarkt immer auch Treffpunkt ist, gibt es Sitzgelegenheiten, Getränke und gutes Essen. Bio-Bier, Bio-Wein, Bio-Erfrischungsgetränke und Bio-Espresso, dazu Gegrilltes von den Biobauernhöfen aus der Region, Gekochtes vom 'Biobistro Ringelnatz' sowie Musik: der späte Dienstag wird zum Feierabend im wahrsten Sinne und lädt ein zum Verweilen. Knapp 20 Bio-Stände bieten ihre Waren an und teilweise auch Kostproben. Ein Lebensmittelhandwerker demonstriert beim 'Schaukäsen', worauf es bei der Käseherstellung ankommt. Die Fülle des regionalen Bio-Angebots in und um Witzenhausen wird an dem Tag deutlich.

Veronika Kühnapfel, Vorsitzende des Bürgervereins für Bau- und Wohnkultur e.V. und Sabine Marten, Koordinatorin der Ökolandbau Modellregion Nordhessen, freuen sich auf Besucher: „Wir laden herzlich ein, den Marktplatz am 27. Juni als einen lebendigen, anregenden Treffpunkt zu genießen. Wir hoffen, dass der außergewöhnliche Wochenmarkt am für alle bereichernd ist.“ Die Veranstaltung entstand im Rahmen des Vereins-Projekts „Biolandbau in der Stadt sichtbar machen“, das die städtischen Überlegungen zur „Bio-Stadt Witzenhausen“ unterstützt und ergänzt.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.