Autozerkratzer in Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen aktiv

Und weitere Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Wildunfälle bei Großalmerode und Unterrieden...

Werra-Meißner. Das meldete die Polizei aus dem Werra-Meißner-Kreis:

Polizeistation Eschwege

Wildunfall

Unfallort: Gemarkung 37242 Bad Sooden -Allendorf, L 3239 Unfallzeit: Donnerstag, den 04.05.2017, 21.00 Uhr Ein 48 jähriger aus Bad Sooden-Allendorf befuhr mit seinem Pkw die L 3239 aus Richtung Kammerbach kommend in Richtung Sooden. Im Waldrandgebiet überquerte ein Reh die Fahrbahn. Diesem konnte er nicht mehr ausweichen und streifte es. Das Tier lief anschließend in den Wald. Sachschaden: 700,-

---

Verkehrsunfall

Unfallort: Gemarkung 27269 Eschwege Unfallzeit: Freitag, den 05.05.2017, 18.30 Uhr

Ein 22 jähriger aus Berkatal befuhr die B 27 aus Richtung Eschwege kommend und bog nach links in die L 3242 ein, um diese in Richtung Berkatal zu befahren. Beim Abbiegevorgang kam er ins Schleudern und stieß mit seinem Pkw gegen ein dort befindliches Verkehrsschild. Am Pkw und Verkehrsschild entstand ein Sachschaden von 2200,- €

---

Verkehrsunfall

Unfallort: Gemarkung 37281 Wanfried, B 249 Unfallzeit: Freitag, den 06.05.2017, 00.25 Uhr

Ein 24jähriger Eschweger befuhr mit seinem Pkw die B 249 aus Richtung Wanfried in Richtung Katharinenberg . Nachdem ein Reh die Fahrbahn überquert hatte, verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug Und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier fuhr er an einer Böschung entlang und kam anschließend auf dem Dach liegen. Der Pkw-Fahrer hatte sich leichte Verletzung zugezogen und musste ins Krankenhaus verbracht werden.

---

Sachbeschädigung an Pkw:

Tatort: 37242 Bad Sooden-Allendorf, Werrastraße 13 Tatzeit: zw. Mittwoch, den 03.05.2017, 08.00 Uhr und Do. 04.05. 12.00 Uhr

Im genannten Zeitraum ist durch einen bisher unbekannten Täter das Dach sowie die Seitenflächen eines schwarzen VW Golf zerkratzt worden. Das Fahrzeug war auf der Ausstellungsfläche eines Autohauses abgestellt. Sachschaden: 2000,- €

---

Pst. Witzenhausen

Sachbeschädigung an PKW

Tatzeit: Do., 04.05.17, zw. 15.00 u. 19.00 Uhr Tatort: 37213 Witzenhausen, Am Eschenbornrasen 11, ggü. Elektro Werner

Sachverhalt: Unbekannte Täter zerkratzten das Auto einer 52-jährigen Witzenhäuserin. Sie ritzten mittels eines spitzen Gegenstandes eine tiefe Schramme in den silbernen Fahrzeuglack eines KIA Sorento, hierbei entstand an der rechten Fahrzeugseite ein Sachschaden in Höhe von 2500,-€.

Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter der Tel.: 05542/9304-0 erbeten.

---

Wildunfall

Unfallzeit: Fr. 05.05.2017, 21.20 Uhr Unfallort: Bundesstraße 27, zw. Unterrieden und Werleshausen

Sachverhalt:

Ein 69-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf fuhr mit seinem VW Golf die o.a. Straße, als plötzlich und unerwartet ein Reh die Straße querte. Es kam zur Kollision in deren Verlauf das Reh verendete und am Fahrzeug ein Frontschaden in Höhe von 1500,-€ entstand.

---

Pst Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Unfallort: Gem. 37247 Großalmerode Unfallzeit: 06.05.2017; 05:30 Uhr

Ein 52-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Berkatal befuhr die L 3239 zwischen Weißenbach und Trubenhausen als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte und das Tier erfasste. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von € 1500,--.

---

Wildunfall

Unfallort: Gem. 37284 Waldkappel Unfallzeit: 06.05.2017; 00:53 Uhr

Eine 21-jährige Autofahrerin aus Waldkappel befuhr die B 7 in Richtung Bischhhausen als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Die Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Tier. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß in die angrenzende Feld-/Waldgemarkung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von € 250,--.

---

Pst Sontra

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Unfallzeit: 05.05.2017, 22:00 Uhr Unfallort: Straße zwischen Sontra-Ulfen und Ringgau-Renda

Sachverhalt:

Ein 24-jähriger Mann aus Renda befuhr am Samstagabend die Straße zwischen Renda und Ulfen. Etwa 1000 Meter nach der Ortschaft Renda musste der Mann nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen und kam dadurch mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Mann erlitt Schnittwunden und Prellungen und musste im Klinikum in Eschwege ärztlich versorgt werden. Sein Fahrzeug, ein Ford Fusion, wurde stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro (wirtschaftlicher Totalschaden).

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Nach schweren Unwettern bleiben die Geschädigten oft auf ihren Kosten, die durch Sturm, Blitzschlag  und Starkregen verursacht wurden, sitzen. Für die Betroffenen gibt …
Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Am 19. August feiert der Sparkassenlauf in Hessisch Lichtenau sein zehnjähriges Jubiläum. Wenn die Teilnehmer ab 11.30 Uhr auf den Rundkurs gehen, tuen sie es für einen …
Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Finderlohn für Hinweise nach Diebstahl eines Erdmuldenkippers

Nach dem der Erdmuldenkipper entwendet wurde setzt der Geschädigte nun eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.
Finderlohn für Hinweise nach Diebstahl eines Erdmuldenkippers

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

Zeugen gesucht: Die Eschweger Polizei sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.