Brand in Niederdünzebach: Gebäude ist einsturzgefährdet

Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr entfachte der Brand im Erdgeschoss des Gebäudes in Niederdünzebach und dehnte sich auf das gesamte Haus aus. Der Sachschaden wird derzeit mit 80.000 Euro beziffert.

Eschwege. Wie die Polizei mitteilt, wurde heute um 11.44 Uhr durch die Leitstelle Werra-Meißner ein Kellerbrand in Niederdünzebach gemeldet. Zunächst ging man von der Brandörtlichkeit „Am Bache" aus, die genaue Anschrift ist jedoch die Auer Straße (Einmündungsbereich).

Hier ist es offensichtlich zu einem Brand im Erdgeschoß des Fachwerkhauses gekommen, der sich auf das ganze Haus ausgedehnt hat. Durch die Feuerwehren aus Eschwege, Niederdünzebach und Niederhone konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Durchgangsstraße in Niederdünzebach ist zurzeit noch voll gesperrt.

Der Sachschaden wird nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf 80.000 Euro beziffert. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kripo Eschwege hat dazu die Ermittlungen aufgenommen. Da in dem Gebäude Einsturzgefahr herrscht, ist das THW zurzeit damit beschäftigt, Baustützen in dem Gebäude zu installieren. Anschließend soll das Haus durch Bauholz dauerhaft abgestützt werden.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Unbekannte klauten in der vergangenen Nacht in Sontra einen BMW 1er, 3er und X5
Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Die Feuerwehr ist zur Zeit bei dem Brand eines Wohnhauses in Reichensachsen im Einsatz.
Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

Bei einem Unfall zwischen Laudenbach und Rommerode wurde ein Pferd getötet
Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

In Eschwege werden im Finanzamt 50 neue Stellen im Zeuge der neuen Grundsteuerreform.
50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.