Brennende Papiertonne verursacht 30.000 Euro Schaden im Wildpark Germerode

Gestern brannte im Wildpark die Hauswand, das Dach und die Toilettenanlage der Gaststätte.

Germerode. 30.000 Euro Sachschaden entstanden gestern bei einem Brand auf dem Gelände des Wildparks in Germerode. Um 19.10 Uhr wurde durch einen Zeugen zufällig festgestellt, dass eine Papiertonne ganz offensichtlich brannte. Die Tonne stand unmittelbar neben der Hauswand der Gaststätte. Das Feuer griff relativ schnell auf die mit Holz verkleidete Außenwand sowie das Dach über. Durch die sofort alarmierten Feuerwehren aus Germerode, Abterode, Vockerode und Eschwege konnte das Feuer schnell gelöscht und ein größerer Schaden verhindert werden. Durch das Feuer wurden sowohl die Hauswand, als auch das Dach und die Toilettenanlage beschädigt. Zur Ursache können zurzeit noch keine weiteren Angaben gemacht werden.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gegenstände flogen aus dem Fenster: 8-Jähriger „räumt" Kinderzimmer auf

Der 8-Jährige aus Eschwege warf aus dem Kinderzimmer alle möglichen Gegenstände aus dem offenen Fenster auf die Straße. Dadurch wurden vor dem Haus geparkte Fahrzeuge …
Gegenstände flogen aus dem Fenster: 8-Jähriger „räumt" Kinderzimmer auf

Bildergalerie: Das war der Johannisfestzug in Eschwege

Eschwege Johannisfest Festumzug Bilder
Bildergalerie: Das war der Johannisfestzug in Eschwege

Johannisfest in Eschwege: Bilder von Eröffnung und Maienzug

Hier sind die ersten Bilder vom Johannisfest.
Johannisfest in Eschwege: Bilder von Eröffnung und Maienzug

Todesfalle Auto: Wie der Kofferraum für Hunde im Sommer zur tödlichen Gefahr wird

Schlicht Fenster auf reicht im Sommer nicht, um sein Tier vor den heißen Temperaturen zu schützen und so wird das Auto schnell zu einer Hitzefalle. Nun appelliert Tasso …
Todesfalle Auto: Wie der Kofferraum für Hunde im Sommer zur tödlichen Gefahr wird

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.