Brand in Werleshausen: Funkenflug entstand vermutlich durch Arbeiten mit einer Flex

Der Eigentümer der ehemaligen Gaststätte in Werleshausen führte Arbeiten mit einer Flex im Großen Saal aus. Dort war wohl das Feuer ausgebrochen.

Werleshausen - Am heutigen Vormittag wurden durch das zuständige Kommissariat der Regionalen Kriminalinspektion der Polizeidirektion Werra-Meißner die  Brandstelle einer ehemaligen Gaststätte in der Bornhagener Straße in Witzenhausen-Werleshausen zur Ermittlung der Brandursache aufgesucht.

Die Untersuchungen am Brandort bestätigten, dass durch den 41-jährigen Eigentümer am Vormittag Arbeiten im sogenannten "großen Saal" der ehemaligen Gasstätte durchgeführt wurden. Unter anderen arbeitete der 41-Jährige dort auch mit einer Flex, wobei es auch zu Funkenflug kam. Nach Unterbrechung der handwerklichen Tätigkeit wurde durch einen Anwohner in der Mittagszeit Rauch aus dem Bereich des Saales festgestellt. Auch die Ermittlungen der Kripo ergaben, dass der Brand in diesem Bereich ausgebrochen ist.

Der Saal wird durch den Eigentümer aktuell als Werkstatt und Lagerraum für Baumaterial genutzt. Das Feuer breitete sich dann schnell aus und griff auf erste Obergeschoss und den Dachstuhl über, so dass die eingesetzten Feuerwehren bis in die frühen Abendstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt waren.

Der Sachschaden wird mit ca. 40.000 Euro angegeben. Bei den Löscharbeiten wurde zudem eine Feuerwehrkameradin durch einen Sturz leicht verletzt. Die Ermittlungen zur Klärung der eindeutigen Brandursache durch die Kriminalpolizei dauern an.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.