Braugerste-Lehrpfad steht dieses Jahr in Blickershausen

Am neuen Braugerste-Lehrpfad in Blickershausen: (v.li.) Egbert Ide-Knorr (Landwirt), Karl-Friedrich Theune (Landwirt), Ernst Andreas (Brauereichef), Hans-Werner Kretschmer (Landwirt) und Gerhard Best (Feldbesitzer). Foto: Reichl
+
Am neuen Braugerste-Lehrpfad in Blickershausen: (v.li.) Egbert Ide-Knorr (Landwirt), Karl-Friedrich Theune (Landwirt), Ernst Andreas (Brauereichef), Hans-Werner Kretschmer (Landwirt) und Gerhard Best (Feldbesitzer). Foto: Reichl

Auf dem Braugerste-Lehrpfad der Klosterbrauerei wird alles rund um Braugerste und Braumalz erklärt. Dieses Jahr ist er in Blickershausen zu finden.

Von Tatjana Reichl

Blickershausen. Malz gehört zum Bier wie der Deckel zum Topf – aber wie sieht Malz aus, und woraus wird es hergestellt? Alles rund um die Braugerste und das Braumalz wird auf dem Braugerste-Lehrpfad auf insgesamt fünf Info-Tafeln erklärt.

Diesjähriger Standort des Pfades ist das Braugerstefeld von Landwirt Gerhard Best in Blickershausen direkt am Radweg an der Werra. Kürzlich traf er sich mit dem Chef der Eschweger Klosterbräuerei, Ernst Andreas, sowie den Landwirten Hans-Werner Kretschmer, Egbert Ide-Knorr und Karl-Friedrich Theune, um den aktuellen Standort zu besichtigen.

Seit 15 Jahren bauen 17 Landwirte im Werra-Meißner-Kreis  Braugerste an. Die geerntete Braugerste wird ausschließlich für die Biere der Eschweger Klosterbräuerei verwendet. "Die Akzeptanz unserer Biere in der Region, auch durch den Braugerste-Lehrpfad, steigt enorm", so Ernst Andreas.

Macht der Brauerei-Bus in Blickershausen Station?

Über den Erfolg des Lehrpfades war er sich mit den Landwirten einig. Feldinhaber Gerhard Best schlug sogar vor,  einmal sonntags vor Ort Bier aus dem Brauerei-Bus auszuschenken. "Hier kommen jede Menge Radfahrer durch –  nicht nur am Wochenende”, erklärte Best. Inwieweit dieser Vorschlag Realität wird, wird noch bekanntgegeben.

Die Info-Tafeln sind noch bis zur Ernte der Gerste, etwa Anfang August, entlang des Pfades zu sehen.

Im vergangenen Jahr feierte der  Braugerste-Lehrpfad im Werra-Meißner-Kreis seine Premiere. Seinerzeit war er auf dem Feld der Grebendörfer Landwirte Reinhard Strauß und Christian Menthe am Radweg des Werratalsees zwischen der Reithalle und Grebendorf aufgebaut.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kontaktdaten, Fragen und Antworten zu Corona im Werra-Meißner-Kreis

Wer vermutet an Corona erkrankt zu sein, kann im Werra-Meißner-Kreis bei drei Stellen anrufen. Im Verdachtsfall darf ohne telefonische Absprache keine Einrichtung …
Kontaktdaten, Fragen und Antworten zu Corona im Werra-Meißner-Kreis

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes in Eschwege

Ein 74-Jähriger wurde bereits vor vier Wochen leblos in seinem Haus in Eschwege aufgefunden. Eine Obduktion warf Fragen auf. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes in Eschwege

Logistikgebiet Neu-Eichenberg: „Hier wird investiert“

Das geplante Logistikgebiet Neu-Eichenberg hat in der Bevölkerung viele Fragen aufgeworfen.  Dr. Wolfgang Dietz versteht die Aufregung nicht. Der Investor will einiges …
Logistikgebiet Neu-Eichenberg: „Hier wird investiert“

Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Rund um Eschwege gibt es mehrere Wander- und Radwege. Die sind nun in einer neuen Wanderkarte gebündelt und mit Details versehen.
Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.