Broschüre zeigt Dorfgemeinschaftshäuser der Witzenhäuser Ortsteile

+
Sie haben zusammen die neue Broschüre erarbeitet und Bürgermeistern Angela Fischer (oben Mitte) freut sich über das Ergebnis. (Untere Reihe v.l. ) Christine Behringer, Sylke Reimann, Ingrid Rebens, Petra Eisfeld-Rejewski, Obere Reihe v.l.) Christel Wiegelt, Klaus Dieter Hagedorn,  Elvira Falting, Michaelt Leibmann, Wilhelm Klaus.

Die Broschüre, ehrenamtlich erarbeitet, zeigt die Dorfgemeinschaftshäuser von innen und außen. Sie ist kostenlos bei der Tourist-Information, im Rathaus, in jedem Stadtteil und der Bauverwaltung erhältlich.

Witzenhausen. Ein Jahr lang hat eine Gruppe aus den 16 Ortsteilen von Witzenhausen an der Zusammenstellung der Broschüre gearbeitet. Sechs Treffen untereinander und vier Treffen mit Vertretern der Stadt waren nötig, bis das Verzeichnis druckreif war. „Wir wollten eine verbraucherfreundliche Broschüre erstellen mit Bildern der Dorfgemeinschaftshäuser von außen und innen und mit einer Aufstellung ihrer Ausstattung. Außerdem haben wir noch eine Landkarte hinzugefügt. Von der Vorarbeit hat unser Dorfleben sehr profitiert“, berichtete Christine Behringer bei der Vorstellung der neuen Broschüre.

Ehrenamtliche Arbeit

„Ich möchte Danke sagen, wir haben viel Zuarbeit bekommen, auch wenn es manchmal schwierig war, das Material aus den 16 Ortsteilen zu bekommen, es war viel Telefonarbeit, es gab viele Probleme, aber wir haben es geschafft,“ freute sich Behringer. Das Projekt wurde über die Dorfentwicklung gefördert. Es ist ein Bestandteil der IKEK-Förderung. Die Kosten belaufen sich auf 1.505 Euro, wovon 75 Prozent vom Land Hessen getragen werden. „Der Zuschuss ist wirklich für die Stadt überschaubar,“ sagte Bürgermeisterin Angelika Fischer und dankte den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Broschüre ist in einer Auflage von 1.000 Stück gedruckt worden. Sie ist kostenlos und werbungsfrei und man bekommt sie bei der Touristen Information, im Rathaus, in jedem Stadtteil und bei der Bauverwaltung. Außerdem kann sie auf den Seiten der Stadt Witzenhausen herunter geladen werden. „Wir haben noch eine Bitte an die Stadt, wir fänden es gut, wenn in ein oder zwei Jahren einmal überprüft wird, ob ein Plus an Vermietungen zu verzeichnen ist. Ob durch die Broschüre Menschen aus anderen Dörfern angelockt worden sind, das würde uns sehr freuen“, regte Christine Behringen an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flugunfall am Staufenbühl: 64-jähriger Fluggast verstorben

64-jährige aus der Gemeinde Wehretal verstarb - andere Passagiere und Pilot haben überwiegend Frakturen.
Flugunfall am Staufenbühl: 64-jähriger Fluggast verstorben

Wanfrieder CDU spendet an Heimatverein Aue

CDU-Stadtverband Wanfried spendet dem Heimatverein in Aue 100 Euro.
Wanfrieder CDU spendet an Heimatverein Aue

Berliner Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen zu Besuch in Eschwege

Auf Einladung von Staatssekretär Michael Roth kam der Berliner Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen nach Eschwege.
Berliner Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen zu Besuch in Eschwege

Der Panoramaweg in Oberhone wurde offiziell eröffnet

Durch tatkräftigen Einsatz konnte nun der Panoramaweg in Oberhone offiziell eröffnet werden.
Der Panoramaweg in Oberhone wurde offiziell eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.