Brüder-Grimm-Schüler spendeten 300 Euro an die Eschweger Tafel

+

Den Erlös aus Waffel- und Kaffeeverkauf in der Vorweihnachtszeit spenden die Siebt- und Zehntklässler der Brüder-Grimm-Schule an die Eschweger Tafel.

Eschwege. Eine besondere Aktion haben die Schüler der Klassen G7b und G10a der Brüder-Grimm-Schule ins Leben gerufen: Sie haben die Besucher zu den Elternsprechtagen in der Vorweihnachtszeit mit  Waffeln und Kaffee empfangen. Bei dem Verkauf kamen 300 Euro zusammen, die die Schüler an die Eschweger Tafel gespendet haben. "Schließlich wissen die Mitarbeiter der Tafel am besten, wo der Schuh drückt", erklärten die Schüler.

Das Ehepaar Margot und Siegfried Furchert vom Vorstand der Eschweger Tafel nahm die Spende und weihnachtliche Basteleien in der Weihnachtswoche in der Brüder-Grimm-Schule entgegen. Sie versicherten, dass das Geld vor allem wieder Kindern zugute kommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Der längste Kunst-Wanderweg der Welt, der Ars Natura führt jetzt auch nach Hessisch Lichtenau 
Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Am Montag wird in der Gemeindevertretersitzung von Neu Eichenberg über die Zukunft des Sonderlogistikgebietes beraten
Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Das Gelände am Ostufer des Werratalsees ist noch bis Herbst diesen Jahres verpachtet, erst danach kann eine andere Nutzung beginnen.
Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Lichtenau e.V.: Dr. Henrick Fahner übernimmt Position von von Dr. Franz-Josef Müller im Nachsorgezentrum
Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.