Bürgerenergie Werra-Meißner verzeichnet positive Bilanz

Bürgerenergie Junghans (rechts im Bild) und Gölitz mit den Turbinen

Bei einer Besichtigung der Kleinwasserkraftanlage in der Aufbereitungsanlage Germerode zeigte sich die Bürgerenerie zufrieden.

Werra-Meißner. Bei einer Besichtigung der Kleinwasserkraftanlage in der Aufbereitungsanlage Germerode zeigten sich die Vorsitzenden des Betreibers, Bürgermeister Friedhelm Junghans vom Zweckverband Meißner-Verbandswasserwerk, und des Eigentümers der Turbinen, Mario Gölitz von der Bürgerenergie Werra-Meißner eG, mit der Stromerzeugung recht zufrieden.Nach dem störungsfreien inzwischen fast dreijährigen Betrieb der Anlage werden nach Aussagen von Junghans jährlich 90.000 kWh Strom von den beiden Turbinen erzeugt. Mit 65.000 kWh (also 72 Prozent) Eigenverbrauch ist das Ergebnis für den Zweckverband sehr interessant und letztlich für den Verbraucher kostenmindernd; der überschüssige Strom wird in das Netz eingespeist.Die Bürgergenossenschaft erhält vom Zweckverband ein Nutzungsentgelt.Junghans und Gölitz stellten fest, dass die 2014 bei Vertragsabschluss erhoffte win-win-Situation für die Vertragspartner verbunden mit umweltfreundlicher Wasserkraft umgesetzt werden konnte.Nach der im März 2016 vertraglich mit den Städtischen Werken Kassel AG realisierten Beteiligung am Windpark Rohrberg (gemeinsam mit benachbarten Bürgergenossenschaften) strebt die Bürgerenergie Werra-Meißner eG nunmehr weitere Beteiligungen an den Windparks Stiftswald (bei Helsa  / Kaufungen / Städtische Werke Kassel) und Kreuzstein (bei Großalmerode / ENTEGA, Darmstadt) an.

Mario Gölitz macht darauf aufmerksam, dass der Vorstand bis auf Weiteres die vor Weihnachten aufgelegte Gutschein-Aktion (Mitgliedschaften und Geschäftsanteile verschenken) aufrecht erhält. Im Moment ist der Beitritt zur Genossenschaft ohne Wartezeit möglich. Interessenten sollten sich daher möglichst bald zu einem Beitritt entschließen.

Nähere Informationen – auch zu der Gutschein-Aktion (Schenken von Geschäftsanteilen und Mitgliedschaften)  - sind auf der Internetseite www.buergerenergie-wm.de ersichtlich; dort können auch die Beitrittserklärung und die Satzung herunter geladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Grüne organisieren Demonstration gegen Wildtierhaltung vor Zirkus in Eschwege

Tierschützer haben am Samstag vor dem Zirkus, der in Eschwege gastiert, gegen die Haltung von Wildtieren dort protestiert.
Grüne organisieren Demonstration gegen Wildtierhaltung vor Zirkus in Eschwege

Sophia I. ist die neue Kirschenkönigin

Sophia Mausolf ist die 53. Witzenhäuser Kirschenkönigin. Sie tritt als Sophia I. die Nachfolge von Kirschenkönigin Lena I. an, die am Samstag bei der Kesperkirmes …
Sophia I. ist die neue Kirschenkönigin

Hoheiten aus ganz Deutschland zu Besuch in der Kirschenstadt

Rund 180 Hoheiten aus ganz Deutschland gaben sich am Wochenende die Ehre und repräsentierten ihre Region beim 7. Deutschen Königinnentag in Witzenhausen.
Hoheiten aus ganz Deutschland zu Besuch in der Kirschenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.