Mathias Böttcher möchte Bürgermeister von Großalmerode werden

+
Mathias Böttcher verkündete seine Kandidatur bereits online. Der Screenshot stammt von der Homepage "www.ebay-kleinanzeigen.de"

Dritter Kandidat steht fest: Mathias Böttcher möchte Bürgermeister von Großalmerode werden

Großalmerode. Zur Bürgermeisterwahl am 24. September hat sich nun ein weiterer Kandidat aufstellen lassen. Mathias Böttcher hat die notwendigen Unterlagen zur Teilnahme an der Wahl am Donnerstag bei der Stadtverwaltung von Großalmerode eingereicht.

Der parteifreie Mathias Böttcher begründet seine Kandidatur mit folgendem Statement: „Seit gut 20 Jahren schaue ich zu, wie in Großalmerode immer mehr Geschäfte schließen und immer mehr Wohnraum leer steht.“ Beruflich ist er in Großalmerode mit dem ehemaligen Unternehmen „PC-Arbeiten Mathias Böttcher“ bekannt gewesen.

Bisher stehen als weitere Kandidaten Finn Thomsen (parteilos, wird jedoch von der Wählergemeinschaft unterstützt) an und Michael Goßmann (SPD). Die Bürgermeisterwahl wird zusammen mit der Bundestagswahl durchgeführt. Der Bisherige Bürgermeister Andreas Nickel (SPD) wird sich nicht mehr als Kandidat aufstellen lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Ein 31-jähriger Mann schlug gestern seine Partnerin und trat auf seine Tochter ein
Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Einbrecher scheitern an Metallfenster

Unbekannte Einbrecher scheiterten an dem Metallfenster einer Gaststätte. Insgesamt neunmal scheiterten die Täter
Einbrecher scheitern an Metallfenster

Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Das Projekt „Soccer Court" nimmt Formen an. Bei einer Gesprächsrunde stellten die Schüler ihren Plan für das Fußballfeld vor. Nun muss die Anschaffung nur noch …
Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Vorlesetag in Wickenrode - der Mond ist nicht aus Käse

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann las den Waldmäusen aus dem Buch Armstrong vor
Vorlesetag in Wickenrode - der Mond ist nicht aus Käse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.