Mathias Böttcher möchte Bürgermeister von Großalmerode werden

+
Mathias Böttcher verkündete seine Kandidatur bereits online. Der Screenshot stammt von der Homepage "www.ebay-kleinanzeigen.de"

Dritter Kandidat steht fest: Mathias Böttcher möchte Bürgermeister von Großalmerode werden

Großalmerode. Zur Bürgermeisterwahl am 24. September hat sich nun ein weiterer Kandidat aufstellen lassen. Mathias Böttcher hat die notwendigen Unterlagen zur Teilnahme an der Wahl am Donnerstag bei der Stadtverwaltung von Großalmerode eingereicht.

Der parteifreie Mathias Böttcher begründet seine Kandidatur mit folgendem Statement: „Seit gut 20 Jahren schaue ich zu, wie in Großalmerode immer mehr Geschäfte schließen und immer mehr Wohnraum leer steht.“ Beruflich ist er in Großalmerode mit dem ehemaligen Unternehmen „PC-Arbeiten Mathias Böttcher“ bekannt gewesen.

Bisher stehen als weitere Kandidaten Finn Thomsen (parteilos, wird jedoch von der Wählergemeinschaft unterstützt) an und Michael Goßmann (SPD). Die Bürgermeisterwahl wird zusammen mit der Bundestagswahl durchgeführt. Der Bisherige Bürgermeister Andreas Nickel (SPD) wird sich nicht mehr als Kandidat aufstellen lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Paul-Moor-Schule in Reichensachsen gewinnt Preis für Sport-Engagement

Für ihr besonderes Engagement im Bereich des Sports bekommt die Paul-Moor-Schule in Reichensachsen einen Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro.
Paul-Moor-Schule in Reichensachsen gewinnt Preis für Sport-Engagement

Jetzt Kandidaten für Eschweger Bürgermedaille vorschlagen

Bis zum 15. Oktober kann man Mitbürger, die sich im Ehrenamt engagieren, für die Eschweger Bürgermedaille vorschlagen.
Jetzt Kandidaten für Eschweger Bürgermedaille vorschlagen

Bürgermeisterwahl in Witzenhausen: Die fünf Kandidaten

Am kommenden Sonntag stellen sich fünf Kandidaten zur Wahl: Angela Fischer, Markus Keil, Daniel Herz, Heidi Rettberg und Hans Spinn.
Bürgermeisterwahl in Witzenhausen: Die fünf Kandidaten

Zwei Verletzte bei Küchenbrand  in Wehretal-Hoheneiche

Topf mit Pommes Frites löst Küchenbrand aus, unsachgemäße Löschversuche mit Wasser entzündeten das Fett.
Zwei Verletzte bei Küchenbrand  in Wehretal-Hoheneiche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.