Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

+
(V.li.) Landrat Stefan Reuß, Frank Fahrenbach, Frank Koch mit Ehefrau Ana und Sohn Mario und Noch-Amtsinhaber Reiner Adam.

Rund 54 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in Waldkappel. 94,5 Prozent von ihnen stimmten für Ja für den Bürgermeisterkandidaten Frank Koch.

Waldkappel - Vor etwa einer halben Stunde stand das Ergebnis im Rathaus Waldkappel fest. Mit 1.827 Ja-Stimmen (94,5 Prozent der gültigen Stimmen) wurde Frank Koch (SPD) als neuer Bürgermeister der Stadt gewählt. 106 Wähler stimmten mit Nein. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,88 Prozent.

"Ich bin überwältigt vom Ergebnis. In 20 Jahren Politik macht man sich schließlich mit den Entscheidungen nicht nur Freunde", so Koch nach Bekanntgabe des Ergebnisses. Er betonte, auch in Zukunft über politische Couleur hinweg, gemeinsam zu arbeiten und Positives zu schaffen. Sein Dank ging vor allem an seine Familie und an die verstorbene Helga Fahrenbach, die ihn immer unterstützt habe. 

Frank Koch war als alleiniger Kandidat ins Rennen gegangen, nachdem Noch-Amtsinhaber Reiner Adam auf eine nochmalige Kandidatur verzichtete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Gerhard, Klapp, Inhaber von Klapp Cosmetics, erhält im Jahr 2019 den Award „A Life of Beauty“. Der Nordhesse Gerhard Klapp zählt zu den anerkanntesten und populärsten …
Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Kindergarten „Pusteblume" in Bischhausen hat jetzt eine Rollstuhl-Hebebühne

Einem gehbehinderten Kind einen Kindergartenplatz sichern, das wollte die Stadt Waldkappel. Und hat daher rund 20.000 Euro für eine Rollstuhl-Hebebühne an der Treppe zum …
Kindergarten „Pusteblume" in Bischhausen hat jetzt eine Rollstuhl-Hebebühne

Eschweger SPD lud zum Neujahrsempfang ein

Traditionell veranstaltete der Ortsverein der Eschweger SPD seinen Empfang und lud ins Eschweger E-Werk ein.
Eschweger SPD lud zum Neujahrsempfang ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.