Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Bei der Bundespolizei in Eschwege wird derzeit gegen zwei Personen ermittelt, die ein Sexualdelikt zum Nachteil eines Minderjährigen begangen haben sollen

Eschwege. Die Staatsanwaltschaft Kassel ermittelt zusammen mit der Polizeidirektion Werra-Meißner gegen zwei  Männer, einen 24- und einen 22-jährigen*, die als Polizeimeisteranwärter im Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege ihren Dienst versehen haben. Dies teilte die Staatsanwaltschaft auf Anfrage von Lokalo24.de mit.

Die Beschuldigten sind eines gemeinschaftlich im Februar dieses Jahres begangenen Sexualdeliktes zum Nachteil eines minderjährigen Polizeimeisteranwärterkollegen anfänglich verdächtig. Die Tat soll sich auf dem Ausbildungsgelände in Eschwege ereignet haben.

Aus Gründen des Opferschutzes und zur Vermeidung einer Gefährdung des Untersuchungszwecks werden seitens der Staatsanwaltschaft weitere Einzelheiten derzeit nicht bekanntgegeben. Wann die Ermittlungen abgeschlossen sein werden, ist gegenwärtig nicht absehbar.

Die Bundespolizei bestätigte bereits am Vormittag, dass es strafrechtliche Ermittlungen am Aus- und Fortbildungsstandort in Eschwege gibt. 

 

*Anmerkung, in einer früheren Version des Artikels sprach die Staatsanwaltschaft Kassel von zwei 24-jährigen Männern, inzwischen hat Andreas Thöne von der Staatsanwaltschaft jedoch korrigiert, dass es sich um einen 24- sowie einen 22-jährigen Verdächtigen handelt, gegen die ermittelt wird.

Rubriklistenbild: © Bennighof

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Am Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr findet in Eschwege wieder der „Marktplatz Familie" statt.
Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Land Hessen fördert Feuerwehren in Hessisch Lichtenau mit über 325.000 Euro

Für die Anschaffung eines Feuerwehrdrehleiterfahrzeuges hat der hessische Innenminister Peter Beuth dem Magistrat der Stadt Hessisch Lichtenau einen Förderbescheid …
Land Hessen fördert Feuerwehren in Hessisch Lichtenau mit über 325.000 Euro

WfG und GeoNaturpark erstellen Exposé für mögliche Hotelprojekte

Insgesamt neun Projekte im Werra-Meißner-Kreis werden im Exposé der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) und GeoNaturpark dargestellt.
WfG und GeoNaturpark erstellen Exposé für mögliche Hotelprojekte

Demonstration auf dem Witzenhäuser Marktplatz gegen die Abschiebung eines Syrers

Auf dem Marktplatz in Witzenhausen versammelten sich die Demonstranten, um gegen die versuchte Abschiebung eines Syrers zu protestieren.
Demonstration auf dem Witzenhäuser Marktplatz gegen die Abschiebung eines Syrers

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.