Bundespolizei feierte in Eschwege mit 130 Gästen

(V.li.) Polizeihauptkommissar Dietmar Kerl und die beiden Ersten Polizeihauptkommissare Stefan Czeloth und Dieter Nienstedt beim Erfahrungsaustausch. Fotos: Bennighof
+
(V.li.) Polizeihauptkommissar Dietmar Kerl und die beiden Ersten Polizeihauptkommissare Stefan Czeloth und Dieter Nienstedt beim Erfahrungsaustausch. Fotos: Bennighof

Die Bundespolizei in Eschwege veranstaltete ihren traditionellen Gästeabend. Dabei tauschten sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinen aus.

Von ELISABETH BENNIGHOF

Eschwege. Beim Gästeabend der Bundespolizei in Eschwege begrüßte der Leiter des Bundespolizeiaus- und Fortbildungszentrums Polizeidirektor Matthias Bick rund 130 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Behörden und Vereinen in der ehemaligen Kfz-Werkstatt. Dirk Landau, Mitglied des Hessischen Landtags, Bürgermeister Alexander Heppe und Vertreter der Kreisstadt, Mitglieder der Bundespolizei und Ehemalige  wurden dabei von ihm über "Neues" informiert. Die neuen Anforderungen an die Bundespolizei durch die Migrationslage über die "Balkanroute" und durch die Terrorgefahrenlage, die neuen Einstellungszahlen und die Einrichtung neuer Aus- und Fortbildungszentren waren die Themen seines Vortrages.

Nach dem offiziellen Teil gab es Gelegenheit zum Gespräch.

Musikalisch wurde der Abend von Dirk Hillebold vom Bundespolizeiorchester Hannover umrahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Rund um Eschwege gibt es mehrere Wander- und Radwege. Die sind nun in einer neuen Wanderkarte gebündelt und mit Details versehen.
Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Tag der offenen Baustelle auf der A 44 fiel "ins Wasser"

Am Samstag gab es die seltene Gelegenheit die Brücken- und Tunnelbauwerke der Großbaustelle des A44-Ausbaus aus nächster Nähe zu betrachten. Doch strömender Regen und …
Tag der offenen Baustelle auf der A 44 fiel "ins Wasser"

Ökologisch statt digital: Ackerwinde-Erfinder Jan Lanvers im Interview

Mitte November wurden Jan und Teresa Lanvers beim Wettbewerb „Hessen-Ideen“ für ihr Projekt „Ackerwinde“ ausgezeichnet. Es handelt es sich um eine innovative …
Ökologisch statt digital: Ackerwinde-Erfinder Jan Lanvers im Interview

In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Um nachzuweisen, dass man zu einem Haushalt oder einer  Familie gehört, sollte man immer seinen Ausweis mit sich führen
In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.