Schulbusfahrer saß angetrunken am Steuer

Im Kreis wurde heute der Fahrer eines Schulbusses angetrunken am Steuer aus dem Verkehr gezogen

Werra-Meißner. Um 13:48 Uhr wird heute Mittag der Polizei anonym mitgeteilt, dass der Fahrer eines Schulbusses alkoholisiert sei. Die Streife der Polizeistation Eschwege konnte den Busfahrer in Meißner-Weidenhausen anhalten.

Bei der Kontrolle des 65-jährigen Busfahrers wurde der Hinweis bestätigt; ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Zum Zeitpunkt der Kontrolle befanden sich noch 25 Schulkinder im Alter von 6 - 16 Jahren in dem Bus, die von der Anne-Frank-Schule und der Brüder-Grimm-Schule in Eschwege abgeholt wurden.

Bei dem Busfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und dessen Führerschein sichergestellt. Seitens des Busunternehmens wurde ein Ersatzfahrer für die Weiterfahrt beauftragt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger Stadtverordnete einigen sich über Maßnahmen zur Seesanierung

Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschließt mit großer Mehrheit ein Konzept für die Seesanierung.
Eschweger Stadtverordnete einigen sich über Maßnahmen zur Seesanierung

Messerattacke in Witzenhausen 

In Witzenhausen kam es zu einer Messerattacke, nachdem sich zwei alkoholisierte Personen stritten
Messerattacke in Witzenhausen 

Zeugen für Roller-Unfall in Eschwege gesucht

Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, bei dem die Fahrerin eines Kleinkraft-Roller im Leuchtbergkreises in Eschwege verletzt wurde.
Zeugen für Roller-Unfall in Eschwege gesucht

Kindergarten besuchte Feuerwehr in Eschenstruth

Eschenstruts Kindergarten besuchte die Feuerwehr um für den Notfall zu lernen
Kindergarten besuchte Feuerwehr in Eschenstruth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.