Schulbusfahrer saß angetrunken am Steuer

Im Kreis wurde heute der Fahrer eines Schulbusses angetrunken am Steuer aus dem Verkehr gezogen

Werra-Meißner. Um 13:48 Uhr wird heute Mittag der Polizei anonym mitgeteilt, dass der Fahrer eines Schulbusses alkoholisiert sei. Die Streife der Polizeistation Eschwege konnte den Busfahrer in Meißner-Weidenhausen anhalten.

Bei der Kontrolle des 65-jährigen Busfahrers wurde der Hinweis bestätigt; ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Zum Zeitpunkt der Kontrolle befanden sich noch 25 Schulkinder im Alter von 6 - 16 Jahren in dem Bus, die von der Anne-Frank-Schule und der Brüder-Grimm-Schule in Eschwege abgeholt wurden.

Bei dem Busfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und dessen Führerschein sichergestellt. Seitens des Busunternehmens wurde ein Ersatzfahrer für die Weiterfahrt beauftragt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Jedes Jahr lockt die Märchenwoche zahlreiche Besucher nach Bad Sooden-Allendorf. Welche Arbeit dahinter steckt, wissen aber nur wenige. Derzeit wird das Projekt von nur …
Hilfe für Frau Holle: AG „Märchenhaftes Bad Sooden-Allendorf” sucht Nachwuchs

Das DRK in Waldkappel bietet mehr als man sieht

Waldkappels DRK präsentiert sich am Bürgerhaus
Das DRK in Waldkappel bietet mehr als man sieht

Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Großalmerodes Power-Paar sicherte sich acht Titel bei den deutschen Meisterschaften
Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Märchen werden wahr - Märchenwoche startete mit Festumzug am Ostersonntag

Mit einem Festumzug, dem traditionellen Betten schütteln aus dem Söder Tor und jeder Menge Sonnenschein startete heute die 25. Märchenwoche Bad Sooden-Allendorf. Noch …
Märchen werden wahr - Märchenwoche startete mit Festumzug am Ostersonntag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.