Carport und Haustür eines Hauses in Reichensachsen gerieten in Brand

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Unter einem Carport in Reichensachsen fing es in der heutigen Nacht an zu brennen. Das Feuer ging auf die nebenstehende Haustür über. Beides wurde dabei völlig zerstört. Die Bewohnerin konnte ohne Verletzungen aus dem Haus gerettet werden.

Reichensachsen. Eine 59-jährige Reichensächserin kam Heute gegen etwa 0.00 Uhr mit ihrem Fahrzeug nach Hause und stellte dieses unter dem Carport, das eine Verlängerung des Hausdaches ist, ab. Etwa um 02.15 Uhr bemerkten Nachbarn den Brand unter dem Carport. Neben der Hauseingangstür war Brennholz gestapelt, welches ebenfalls Feuer fing.

Die 59-jährige schlief zu diesem Zeitpunkt und konnte durch die Feuerwehr über ihren Balkon mittels Drehleiter aus dem Wohnhaus gebracht werden. Feuerwehr aus Reichensachsen und Eschwege und Brandschutzaufsichtsdienst Werra-Meißner waren vor Ort im Einsatz. Die Frau erlitt dabei keinerlei Verletzungen. Ebenfalls vor Ort im Einsatz war ein Rettungswagen und Notarzt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Das Carport und die Haustür samt Dachüberstand wurden durch den Brand ebenfalls zerstört. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 70.000 Euro. Brandursache ist bisher ungeklärt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Die Tauchplane am Eschweger Ufer des Werratalsees wird derzeit installiert.
Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Das Auto als Waffe: Versuchter Totschlag in Hessisch Lichtenau?

Es wird ermittelt. weil in Streit zwischen zwei Männern so weit eskalierte, dass ein 30-Jähriger mit dem Auto angefahren wurde.
Das Auto als Waffe: Versuchter Totschlag in Hessisch Lichtenau?

Autofahrer fährt 13-jährigen Fahrradfahrer in Eschwege an und flüchtet

Gestern Abend wurde ein Junge in der Dünzebacher Straße von einem roten Golf oder Polo angefahren, die Polizei sucht Zeugen.
Autofahrer fährt 13-jährigen Fahrradfahrer in Eschwege an und flüchtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.