Cool Water Grill Challenge: DLRG grillte für den guten Zweck

+
Dr. Andrea Aschenbrenner griff zusammen mit den DLRG-Aktiven Jens Stöber und Thomas Engelhardt zur Grillzange.

Die DLRG Ortsgruppe Witzenhausen stellte sich trotz tropischer Temperaturen in der vergangenen Woche der Herausforderung bei der Cool Water Grill Challenge. Das Ergebnis: 350 Euro für die „Kleine Riesen Nordhessen“.

Witzenhausen. Die Sonne knallt und sorgt für tropische Hitze in Witzenhausen und auch die Glut des Holzkohlegrills tut ihr Übriges. Da ist Thomas Engelhardt froh, das wenigstes das Wasser im Planschbecken eine leichte Abkühlung verschafft. Engelhardt ist einer der Aktiven in der DLRG-Ortsgruppe Witzenhausen, der sich vergangene Woche im Rahmen des Tags der offenen Tür der DLRG-Ortsgruppe Witzenhausen der Herausforderung der „Cool Water Grill Challenge“.

„Wir sind von den Kollegen des THW herausgefordert worden,“ berichtet Jens Stöber Technischer Leiter Einsatz, „und haben uns der Aufgabe gerne gestellt. Geht es hier doch darum, mit dem Erlös des Grillnachmittags gemeinnützige Einrichtungen zu unterstützen.“ Engelhardt und Stöber sind stolz darauf, dass die rund 20 Aktiven der Ortsgruppe so schnell das bunte Fest auf dem DRLG-Gelände unterhalb des Freibads auf die Beine gestellt hatten und damit zahlreiche Besucher anlockten.

 Neben der Grillstation im eigens für den Tag angeschafften Kinderplanschbecken gab es für die Stärkung der kleinen und großen Gäste Getränke, Zuckerwatte und Popcorn. Am Ende des Tages konnten die DLRG-Aktiven insgesamt 350 Euro an Dr. med. Andrea Aschenbrenner vom Kinder-Palliativteam des Vereins „Kleine Riesen Nordhessen“ übergeben.

Und die Wohltätigkeit soll weitergehen: „Wir werden die Kollegen vom DLRG Eschwege, DLRG Hessisch Lichtenau sowie DRK Witzenhausen nominieren“, verrät Stöber mit einem Augenzwinkern und hofft, das diese genauso viel Spaß bei der Challenge haben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Tradition zum Greifen“: Jonas Döring und Jan Scharff sind die Erntekranzträger 2018

Für Jonas Döring und Jan Scharff ist das diesjährige Erntedank- und Heimatfest etwas Besonderes. Die beiden waschechten Allendorfer haben in diesem Jahr die Ehre, das …
„Tradition zum Greifen“: Jonas Döring und Jan Scharff sind die Erntekranzträger 2018

Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Bad-Sooden-Allendorf. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr beim 160. Erntedank- und Heimatfest in Bad Sooden-Allendorf ein verbindliches Sicherheitskonzept. Im Fokus …
Sicherheit wird groß geschrieben: Erntefest-Organisatoren stellen Sicherheitskonzept vor

Tolles Programm bei den Hessenring Open am Sonntag in Eschwege

Am Sonntag gibt es bei den Hessenring Open in Eschwege wieder eine Mischung aus Unterhaltung und Information.
Tolles Programm bei den Hessenring Open am Sonntag in Eschwege

160 Jahre Erntefest: Vier Tage volles Programm für Besucher und Einheimische

Ab Freitag dreht sich in der Kur- und Badestadt wieder alles um die Farben Blau und Rot. Denn zum 160. Mal wird das Erntedank- und Heimatfest gefeiert und auch in diesem …
160 Jahre Erntefest: Vier Tage volles Programm für Besucher und Einheimische

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.