Corona-Impfzentrum in Eschwege bleibt für einen Tag geschlossen

Das Impfzenturm in Eschwege mus am 5. August geschlossen bleiben. Der Grund sind technische Wartungsarbeiten.
+
Das Impfzenturm in Eschwege mus am 5. August geschlossen bleiben. Der Grund sind technische Wartungsarbeiten.

Wegen technischer Arbeiten muss das Impfzentrum in Eschwege am 5. August geschlossen bleiben

Eschwege. Das Corona-Impfzentrum in Eschwege wird aus technischen Gründen am Donnerstag, 5. August, für einen Tag geschlossen bleiben. Dies teilte jetzt die Verwaltung des Werra-meißner-Kreises mit. Danach hat das Impzentrum wieder wie gewohnt montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr für alle Impfwilligen Menschen geöffnet, die ohne Terminabspreachen vorbeikommen können. Auch zweitimpfungen sind ohne Terminabsprache möglich, jedoch müssen die Mindestabstände zur Erstimpfung eingehalten werden.

Für die Zweitimpfung gelten folgende Mindestabstände: BioNTech - BioNTech 3 Wochen, Moderna - Moderna und AstraZeneca - BioNTech oder Moderna 4 Wochen, AstraZeneca - AstraZeneca 9 Wochen.

Vor schweren COVID-Verläufen mit der Delta-Variante sind vollständig geimpfte Personen am besten geschützt. Die Deltavariante ist derzeit die dominate Form des Virus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.