Corona-Leugner verteilen in Eschwege Flyer und widersetzen sich der Polizei

Auf dem Eschweger Wochenmarkt versammelten sich am Samstag mehrere Personen, verteilten Flyer und widersetzten sich der Personalienfeststellung durch die Polizei.

Eschwege.Am 21.November, um 10.45 Uhr, wurde die Polizei in Eschwege darüber informiert, dass sich auf dem Wochenmarkt in Eschwege mehrere Personen aufhalten würden, die keinen Mund-Nasen-Schutz tragen und zudem Flyer verteilen würden. Die Ansammlung der Personen sollte durch zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes Eschwege überprüft werden. Die Personengruppe verweigerte jedoch ihre Personalienangaben, so dass Beamte der Polizeistation Eschwege zur Unterstützung angefordert wurden.

Polizei wollte Personalien aufnehmen

Im Anschluss gaben vier Personen ihre Personalien an, die fünfte Teilnehmerin verweigerte ihre Personalien und wollte sich der Personalienfeststellung entziehen, worauf sie festgehalten wurde. Die anderen vier Teilnehmer beabsichtigten, nun zur Hilfe zu eilen, wurden daran aber durch die Einsatzkräfte des Ordnungsamtes und der Polizei gehindert. Hierbei wurden die Maßnahmen der Polizei und des Ordnungsamtes auch aus der Gruppe heraus gefilmt.

Zwei Personen leisten Widerstand

Im Zuge der Maßnahmen kam es zu Widerstandshandlungen, wobei ein Polizeibeamter und zwei Teilnehmerinnen (42-Jährige aus Eschwege und 44-Jährige aus der Gemeinde Ringgau) verletzt wurden. In diesem Zusammenhang erfolgten Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gleichstehenden Personen und wegen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz sowie wegen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz durch das zuständige Ordnungsamt. Im Gegenzug wurden Anzeigen wegen Körperverletzung im Amt und Sachbeschädigung erstattet. Ein Handy wurde zudem sichergestellt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erste Fahrgäste waren mit dem Bürgerbus in Wehretal unterwegs

Am Dienstag hat der Bürgerbus in der Gemeinde Wehretal den Betrieb aufgenommen. Die ersten Gäste haben das Angebot angenommen - und ziehen bereits ein positives Fazit.
Erste Fahrgäste waren mit dem Bürgerbus in Wehretal unterwegs

Sechster Hospiz- und Palliativtag in Eschwege

Der Hospiz- und Palliativtag beschäftigt sich mit der kompetenten Begleitung und Hilfe in der letzten Phase des Lebens.
Sechster Hospiz- und Palliativtag in Eschwege

Neueröffnung der Praxis Sonnenburg in Witzenhausen

Lisa und Lars Sonnenburg haben ihre Praxis für Heilpraktik in Physiotherapie, Physiotherapie (Alle Kassen) und Yoga in Witzenhausen eröffnet.
Neueröffnung der Praxis Sonnenburg in Witzenhausen

Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus

Gute Stimmung herrschte am Donnerstagabend im Saal des Hochzeitshauses, wo die Stadt Bad Sooden-Allendorf ihre alljährliche Sportlerehrung veranstaltete.
Bad Sooden-Allendorf zeichnete Sportler aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.